Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Dienstag, August 20, 2019
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Telefónica errichtet neue LTE-Station in Wolpertswende

Telefónica errichtet neue LTE-Station in Wolpertswende 

Der Netzbetreiber Telefónica Deutschland (O2 Netz) hat im Zuge seines aktuellen LTE-Ausbauprogramms eine neue LTE (4G)-Station in Wolpertswende errichtet. Mit der aufgerüsteten Mobilfunkstation im Ortsteil Mochenwangen versorgt Telefónica Deutschland die Gemeinde am Rande des Altdorfer Waldes erstmals mit schnellem LTE. Die neu in Betrieb genommene LTE-Station ergänzt außerdem die bisherige GSM (2G)- und UMTS (3G)-Technik vor Ort. Dadurch profitieren mehrere tausend Menschen in der Umgebung von einer schnellen LTE-Versorgung im O2 Mobilfunknetz.

Durch den Ausbau des leistungsfähigen LTE-Netzes können Kunden vor Ort schneller im Internet surfen, Videos ruckelfrei in HD-Qualität streamen und ihre digitalen Anwendungen jederzeit uneingeschränkt nutzen. Zudem telefonieren sie über das LTE-Netz (Voice over LTE) mit einer deutlich verbesserten Sprachqualität in HD Voice. Gleichzeitig profitieren die ansässigen Unternehmen von einer moderneren Netzinfrastruktur für ihre digitalen Anwendungen und Geschäftsmodelle. So stellt Telefónica Deutschland seinen Geschäftskunden über die beiden Netzstandards Narrowband IoT und LTE-M ein Maschinennetz für ihre IoT-Anwendungen zur Verfügung. Zu solchen IoT-Lösungen zählt beispielweise das Smart Metering, bei dem Gas- und Wasseranschlüsse intelligent verknüpft und Zählerablesungen digital über das Mobilfunknetz vorgenommen werden können. Nach entsprechender Beauftragung können die Technologien für die spezifischen Anwendungen freigeschaltet werden.

Telefónica Deutschland baut sein O2 Mobilfunknetz in der Region sukzessive weiter aus und bestückt die vorhandenen Mobilfunkstandorte mit neuester Technik. Den LTE-Ausbau wird das Unternehmen in diesem Jahr weiter vorantreiben, damit künftig immer mehr Menschen vor Ort vom schnellen LTE-Standard profitieren.

Allgemein bildet das Bundesland Baden-Württemberg derzeit einen der Schwerpunkte des Netzausbaus von Telefónica Deutschland. Das Unternehmen hat sein O2 Mobilfunknetz in Baden-Württemberg im vergangenen Jahr mit mehr als 650 zusätzlichen LTE (4G)-Elementen umfangreich ausgebaut. Im ersten Quartal 2019 hat Telefónica Deutschland den Ausbau vor Ort noch weiter beschleunigt und allein von Januar bis März 2019 schon rund 300 weitere LTE-Aufrüstungen vorgenommen, damit die Menschen vor allem in ländlichen Regionen von einer verbesserten Netzabdeckung, höheren mobilen Datenraten sowie einer allgemein gesteigerten Netzqualität profitieren. Insgesamt nimmt Telefónica Deutschland derzeit bundesweit im Schnitt jede Stunde einen neuen LTE-Sender in Betrieb, um die LTE-Flächenabdeckung zu verbessern.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen