rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Dienstag, 20. Oktober 2020


Bad Waldsee

Fahren unter Drogeneinfluss

Mutmaßlich unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand ein 27-jähriger Fahrzeuglenker, der am Mittwoch kurz nach Mitternacht in Bad Waldsee kontrolliert wurde. Die Polizeibeamten stellten bei dem Mann Anzeichen auf Drogenkonsum fest. Ein daraufhin bei dem Mann durchgeführter Test reagierte positiv auf THC und Amphetamin, weshalb anschließend eine Blutentnahme in einem Krankenhaus veranlasst wurde. Der 27-Jährige gelangt entsprechend zur Anzeige, eine Weiterfahrt mit dem Pkw wurde ihm zunächst untersagt.


Altshausen

Fahrradfahrer begeht Unfallflucht

ontagnacht ist gegen 23 Uhr ein Pkw der Marke Seat, der an der Weidenstraße geparkt war, durch einen unbekannten Fahrradfahrer beschädigt worden. Eine Zeugin, die durch ein lautes Geräusch auf das Geschehen aufmerksam wurde, konnte zwei Fahrradfahrer beobachten, die aus Richtung Ortsmitte kamen und vermutlich unter Alkoholeinfluss standen. Einer der beiden, der auf einem dreirädrigen Fahrrad unterwegs war, fuhr auf den geparkten Seat auf. Anschließend verließen beide die Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Zeugin verständigte daraufhin die Polizei, die an dem Pkw einen Sachschaden von rund 3.000 Euro feststellen konnte. Das Polizeirevier Weingarten ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht sowie des Verdachts der Trunkenheitsfahrt und bittet Personen, die Verdächtiges beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Tel. 0751 / 803 6666 zu melden.


Bad Waldsee

Vorfahrt missachtet

Im Kreuzungsbereich Öschweg / Körnerweg kam es am Montagmorgen gegen 08.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden. Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich missachtete eine 32-jährige Pkw-Lenkerin, die aus Richtung des Kindergartens im Öschweg kam und in den Körnerweg abbiegen wollte, die Vorfahrt einer gleichaltrigen Fahrzeuglenkerin, die den Körnerweg Richtung Haisterkirch befuhr. Es kam zur Kollision beider Fahrzeuge, bei der ein Gesamtsachschaden von rund 8.000 Euro entstand. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.


Isny

Diebstahl

Ein bislang unbekannter Täter brach am vergangenen Montag zwischen 01.15 Uhr und 08.30 Uhr einen in der Dengeltshofener Straße verschlossen abgestellten Pkw auf und entwendete einen Karton mit Modeschmuck. Während der entwendete Schmuck nur einen geringen Sachwert hat, entstand an dem Fahrzeug Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Personen, die im genannten Zeitraum Verdächtiges beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07562 / 976550 mit dem Polizeiposten Isny in Verbindung zu setzen.


Vogt

Reifen gestohlen

Wie erst jetzt bekannt wurde, entwendeten unbekannte Täter zwischen Dienstag, 13.10., 14 Uhr und Samstag, 17.10., 17 Uhr, zwei neue Reifen der Marke Nexen Wingard Sport 215/40 R 18 V M+S aus einer Tiefgarage in der Tannerstraße. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder Hinweise zum Verbleib der gestohlenen Reifen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten Vogt, Tel. 07529 / 971560, in Verbindung zu setzen.


Kißlegg

Fahrerflucht

Sachschaden von rund 2.000 Euro hat eine 76-jährige Pkw-Fahrerin am Montag gegen 12.30 Uhr in der Eugen-Bolz-Straße verursacht, als sie beim Ausparken auf ein gegenüber geparktes Fahrzeug auffuhr. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, entfernte sich die Frau von der Unfallstelle. Durch den Hinweis eines aufmerksamen Zeugen, der den Vorfall beobachtet und das Kennzeichen der Unfallverursacherin notiert hatte, konnte die ältere Dame ausfindig gemacht werden.


Argenbühl

Entlaufener Ochse

Vermutlich in böser Vorahnung ist ein Ochse am Montagnachmittag gegen 14 Uhr auf dem Gelände einer Metzgerei in der Schulstraße durchgegangen. Ein Mitarbeiter der Metzgerei meldete den Vorfall der Polizei. Da von dem Tier eine erhebliche Gefahr für Personen und Sachen ausging, wurde ein Jäger hinzugezogen, der den Ochsen erlegte.


Bad Wurzach

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Ein 15-jähriger Rollerfahrer, der am Montag gegen 13 Uhr von Beamten des Polizeireviers Bad Saulgau auf dem Rad- und Fußweg entlang der B 465 kontrolliert wurde, muss jetzt mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Eine Geschwindigkeitsmessung des Zweirades ergab, dass er zum Führen seines Fahrzeugs nicht die erforderliche Führerscheinklasse besitzt. Der junge Mann, dem die Weiterfahrt untersagt wurde, hat sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu verantworten.


Leutkirch

Fahren unter Drogeneinfluss

Wegen des Verdachts auf Drogenbeeinflussung musste der 20-jährige Fahrer eines Campers am Montagmittag Polizeibeamte zu einer Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten. Der Mann war zuvor im Rahmen der Verkehrsüberwachung an einer Kontrollstelle im Achener Weg einer Überprüfung unterzogen worden, bei der die Beamten Anzeichen von Betäubungsmittelkonsum bei ihm feststellten. Bei der anschließenden Durchführung eines Urintests versuchte der 20-Jährige die Probe zuerst mit Clean-Urin zu fälschen. Der Test wurde daraufhin wiederholt und reagierte positiv auf THC, weshalb eine Blutentnahme im Krankenhaus veranlasst wurde. In dem Camper konnten zudem verschiedene Betäubungsmittel gefunden werden. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung und wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Weiterfahrt wurde im untersagt.

Vorfahrt missachtet

Am Montag gegen 12.30 Uhr kam es an der Kreuzung Entenbachgässle / Lauthstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden entstand. Eine 48-jährige Pkw-Fahrerin missachtete die Vorfahrt einer von rechts kommenden 36 Jahre alten Autofahrerin. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision, bei der ein Gesamtsachschaden von etwa 3.500 Euro entstand. Der VW der 36-Jährigen war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.