rv-news.de
Ravensburg

Viele Kinder und Jugendliche waren “Heiß auf Lesen”

Bild: Stadt Ravensburg

Das Ziehen der Preise fand dieses Jahr ohne Abschlussparty statt und auch sonst war einiges Corona-bedingt anders bei “Heiß auf Lesen”. Die Kinder und Jugendlichen waren jedoch auch diesmal mit Begeisterung dabei. 101 Teilnehmer lasen während der Sommerferien 516 Bücher und bewerteten diese per E-Mail. Das “Heiß auf Lesen”-Team um Charlotte Seeberger, Kathrin Förster-Kuberczyk und Mareike Cwojdzinski beantwortete 146 E-Mails der Kinder und Jugendlichen und stellte die Bewertungen auf die “Heiß auf Lesen”-Homepage. 35 Bücher las die Vielleserin, die den Vielleser-Preis für die Altersgruppe 12 bis 16 ergatterte. Bei den 9- bis 11-Jährigen war es ein Junge mit 21 Büchern.

Für die Ziehung der Preise konnte das Team der Stadtbücherei Ravensburgs Oberbürgermeister Daniel Rapp gewinnen, der mit Freude die Hauptpreise zog: Eintrittskarten für die Towerstars oder das Zeppelin-, Dornier- und Spielemuseum, Karten für den Kletterpark in Tannenbühl oder die Eisdisco, Spiele und Bücher von Ravensburger und Buchgutscheine von Ravensbuch sind nur einige der vielen Preise, die verlost wurden.  Die Gewinne bekommen die Gewinner per Post zugesandt.

Die Veranstaltung “Heiß auf Lesen” findet landesweit statt und wird von der Staatlichen Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen des Regierungspräsidiums Tübingen unterstützt.