rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Bild: KIm Enderle

Meldungen aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Donnerstag, 29. Oktober 2020


Polizist entgeht Schlag

Zu Streitigkeiten in der Innenstadt wurden Beamte des Polizeireviers Ravensburg am Donnerstag gegen 3.30 Uhr gerufen. Beim Schlichten des Streits wurde ein 25-jähriger Beteiligter immer aggressiver und musste von den Polizisten in Gewahrsam genommen werden. Hierbei versuchte er, einen Polizeibeamten zu schlagen. Die Beamten überwältigten den 25-Jährigen, dessen Alkoholtest über 1,8 Promille ergab. Er musste den Rest der Nacht auf dem Polizeirevier verbringen.


Betrunkener Radfahrer

Knapp zwei Promille ergab ein Alkoholtest bei einem 23-jährigen Fahrradfahrer, den Polizeibeamte am Donnerstag gegen 1 Uhr in der Meersburger Straße kontrollierten. Bei dem Mann wurde in einer Klinik eine Blutprobe veranlasst. Auf ihn kommt nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu.


Einbruch scheitert

Bislang unbekannte Täter versuchten am Dienstag gegen 22 Uhr in einen Lebensmitteldiscounter in der Ziegelstraße einzubrechen. Nachdem sie zunächst an einem Fenster scheiterten, öffneten die Unbekannten gewaltsam eine Tür. Da sie nicht in den Verkaufsraum gelangten, ließen die Einbrecher von ihrem Vorhaben ab. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Ravensburg unter 0751/803-3333 entgegen.


Golf übersehen

Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro entstand am Mittwoch gegen 20 Uhr beim Zusammenstoß zweier Fahrzeuge in der Rudolfstraße. Der 36-jährige Lenker eines VW Polo wollte die Seestraße geradeaus überqueren und übersah einen 20-Jährigen, der mit seinem VW Golf auf der bevorrechtigen Straße fuhr. Die Fahrzeuge kollidierten im Kreuzungsbereich. Der Polo wurde so stark beschädigt, dass er von einem Abschleppdienst geborgen werden musste. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.


Störer landet in Zelle

In der Arrestzelle endete der Abend am Mittwoch für einen 28-Jährigen, der gegen 21 Uhr die Polizei bei einer Kontrollstelle an ihrer Arbeit hinderte. Der betrunkene junge Mann ließ sich von einem Platzverweis nicht abschrecken und störte die Beamten weiterhin in aggressiver Art. Er musste in Gewahrsam genommen werden. Ein Alkoholtest ergab über 1,5 Promille.


Dieb stiehlt Pullover

Einen Pullover entwendete ein bislang unbekannter Mann am Dienstag gegen 13.40 Uhr von einer Kleiderstange vor einer Boutique in der Bachstraße. Ein Ehepaar wurde auf den Täter aufmerksam und verständigte die Besitzerin des Geschäfts. Die Polizei fahndete ohne Erfolg nach dem Mann. Dieser wird als 40 bis 45 Jahre alt, grauhaarig und mit graumelierter Kleidung beschrieben. Er soll mit einem Damenfahrrad und einem Regenschirm unterwegs gewesen sein. Zeugen der Tat, insbesondere das Ehepaar, werden gebeten, sich bei der Polizei Ravensburg unter 0751/803-3333 zu melden.


Rettungsassistent angegriffen

Leichte Verletzungen hat ein 33-jähriger Rettungssanitäter erlitten, als er bei einem Einsatz am Mittwoch gegen 9 Uhr angegriffen wurde. Der Sanitäter war mit seiner Kollegin zu einer verletzten 18-jährigen Frau gerufen worden. Diese wehrte sich jedoch gegen die Rettungskräfte und schlug dem 33-Jährigen zunächst ins Gesicht. Da sie nicht aufhörte, um sich zu schlagen, musste sie fixiert werden. Dabei biss die junge Frau dem Rettungssanitäter in den Arm.