rv-news.de
Allgemein

Polizeibericht Ravensburg

Bild: KIm Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Montag, 24. Januar 2022


Mann der Wohnung verwiesen

Nach einem häuslichen Angriff hat die Polizei am frühen Montagmorgen einen Mann einer Wohnung in Oberzell verweisen müssen. Nachbarn hatten zuvor die Polizei verständigt, nachdem seit längerer Zeit aus der Wohnung Geschrei zu vernehmen war und auch die in der Wohnung befindlichen Kinder um Hilfe riefen. Nach derzeitigen Erkenntnissen hat der 54-Jährige nach einem zunächst verbalen Streit auf seine 48 Jahre alte Lebensgefährtin eingeschlagen und auch Teile des Wohnungsinventars zerstört. Er verließ im Anschluss selbstständig die Wohnung. Neben dem Wohnungsverweis kommt nun ein Ermittlungsverfahren wegen des häuslichen Angriffs auf ihn zu.


Handtasche geraubt

Zwei junge Frauen überfallen haben zwei unbekannte männliche Täter am Samstagabend gegen 23.30 Uhr in der Schwanenstraße. Die beiden Männer, von denen einer mit einem Messer bewaffnet war, forderten Geld von den 21 und 24 Jahre alten Frauen. Als diese versicherten, nichts bei sich zu haben, entriss einer der Räuber der Älteren ihre Handtasche. Die Täter flüchteten in Richtung Lerchenweg. Die Tasche, aus der sie zuvor eine Geldbörse gestohlen hatten, warfen sie während der Flucht davon. Das Kriminalkommissariat Ravensburg ermittelt wegen des Raubes. Hinweise können unter Tel. 0751/803-4444 gegeben werden.

 

Print Friendly, PDF & Email