rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Dienstag, 13. April 2021


Betrunken gegen Verkehrszeichen geprallt

Beim Abbiegen aus der Oberamteigasse in die Federburgstraße hat am Montag gegen 18.20 Uhr ein 78 Jahre alter Pkw-Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist frontal gegen ein Verkehrszeichen geprallt. Bei der Unfallaufnahme war den Polizeibeamten schnell klar, warum der Mann von der Fahrbahn abgekommen war: ein Alkoholtest ergab über zwei Promille. Eine Blutentnahme, die Untersagung der Weiterfahrt und eine Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung waren die Folge. Am Pkw und dem Verkehrszeichen entstand indes geringer Sachschaden.


Betrunken am Steuer

Deutlicher Alkoholgeruch schlug einer Polizeistreife am Montag kurz nach 20 Uhr bei der Kontrolle eines 50-jährigen Pkw-Lenkers in der Weststadt entgegen. Nachdem ein Alkoholtest weit über 1,1 Promille ergeben hatte, musste der Mann die Beamten zur Blutentnahme in eine Klinik begleiten. Die Polizisten beschlagnahmten den Führerschein des Mannes, untersagten ihm die Weiterfahrt und stellten den Fahrzeugschlüssel sicher. Der 50-Jährige wird nun bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.


Tatverdächtiger landet nach Sachbeschädigung im Gefängnis

Polizeibeamte des Polizeireviers Ravensburg wurden am Montag gegen 17 Uhr nach Weißenau in eine Schrebergartenanlage gerufen. Dort hatte ein 17-Jähriger die Tür einer Hütte beschädigt. Bei der Aufnahme des Sachverhalts stellten die Beamten fest, dass gegen den Jugendlichen ein Haftbefehl besteht, und brachten ihn folglich in eine Justizvollzugsanstalt. Der Teenager gelangt zudem wegen Sachbeschädigung zur Anzeige.


Kind bei Unfall leicht verletzt

Ein 10-jähriges Mädchen wurde bei einem Verkehrsunfall am Sonntag gegen 16.30 Uhr in der Weinbergstraße leicht verletzt. Ein 78-jähriger Daimler-Fahrer fuhr aus einer Tiefgarage auf die Straße ein und sah das Kind, das mit einem Roller vom Innenhof des Gebäudekomplexes kam, erst in letzter Sekunde. Die Sicht beider Unfallbeteiligten war durch eine Holzwand verdeckt. Das Mädchen prallte gegen den Pkw und zog sich leichte Verletzungen zu. Während am Roller der 10-Jährigen geringer Sachschaden entstand, betrug dieser am Daimler mehrere hundert Euro.


Radfahrer stürzt bei Fahrübungen

Mit mittelschweren Verletzungen wurde am Sonntag gegen 18.30 Uhr ein 49-jähriger Pedelec-Fahrer vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann war bei Fahrübungen in einem Waldgebiet bei Hinzistobel allein beteiligt gestürzt und hatte sich hierbei Verletzungen zugezogen.