rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Mittwoch, 20. Januar 2021


Unfallflucht

Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro verursachte ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker am Dienstag auf dem Park-and-Ride-Parkplatz in der Straße “An der Bleicherei”. Der Unbekannte streifte im Zeitraum zwischen 9.30 und 13.20 Uhr einen ordnungsgemäß geparkten Skoda Superb am Heck. Das Polizeirevier Ravensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter 0751/803-3333 um Hinweise zum Unfallverursacher.


Geparktes Fahrzeug beschädigt

Im Friedrich-Schramm-Weg hat am Dienstag zwischen 7.50 und 13 Uhr ein bislang nicht bekannter Fahrzeuglenker ein geparktes Fahrzeug gestreift. Der BMW, der am Fahrbahnrand abgestellt war, wurde an der linken Fahrzeugseite beschädigt, wodurch Sachschaden von rund 1.500 Euro entstand. Sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Ravensburg unter 0751/803-3333 entgegen.


Ungebremst unterwegs

Ein verkehrsunsicheres Fahrrad stellten Polizeibeamte am Montag kurz nach 19 Uhr bei der Kontrolle eines 30-Jährigen fest. Der Mann war im Stadtgebiet mit Kopfhörern auf dem Zweirad unterwegs und wurde von den Beamten gestoppt. Dabei musste der 30-Jährige mit den Füßen bremsen, da die Bremsen an seinem Fahrrad nicht funktionierten. In einem Anhänger führte er zudem einen schweren Marmorsockel mit, der nicht gesichert war. Der Mann muss nun mit einem Bußgeld rechnen.