rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Bild: KIm Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Dienstag, 5. Januar 2021


Vandalismus

In der Zeit zwischen vergangenem Mittwoch und dem gestrigen Montag haben Unbekannte in der Gartenstraße im Bereich der gewerblichen Schulen ihr Unwesen getrieben. Die Täter beschmierten drei Seitenwände des Schulkomplexes mit silbergrauer Farbe und verursachten so einen Schaden von etwa 1.500 Euro.

Wahrscheinlich ist, dass die Täter außerdem für eine herausgerissene Infotafel des Landratsamtes auf dem Schulgelände verantwortlich sind. Auch hier entstand Sachschaden. Personen, die Hinweise zur Tat oder zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0751/803-3333 beim Polizeirevier Ravensburg zu melden.


Diebstahl aus Auto

Eine Handtasche hat ein unbekannter Täter am Montagvormittag kurz nach 10 Uhr aus einem Pkw entwendet, der unverschlossen auf dem METRO-Parkplatz in der Bleicherstraße abgestellt war. Wie aus den Aufzeichnungen der Videoüberwachung ersichtlich, handelt es sich bei dem Täter um eine männliche Person mit osteuropäischem Aussehen, die hellgraue Jeans, eine schwarze Bomberjacke sowie eine graue Mütze und weiße Turnschuhe mit einem schwarzen Streifen trug. Personen, die Hinweise zu dem Mann geben können, der in Richtung Firma Bausch geflüchtet war, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu wenden.


Handfester Streit auf Marienplatz

Am Samstagmorgen sind auf dem Marienplatz auf Höhe des Schadbrunnens zwei Männer handfest aneinandergeraten. Der 24-Jährige und der 22-Jährige verletzten sich dabei gegenseitig leicht. Der Ältere, der erheblich alkoholisiert war, wurde von der Polizei im Anschluss in eine Ausnüchterungszelle gebracht. Die Hintergründe der Schlägerei klärt das Polizeirevier Ravensburg.