Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Mittwoch, Februar 26, 2020
Sie befinden sich: Home » Landkreis RV » Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Polizeibericht Landkreis Ravensburg 

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Montag, 20. Januar 2020

Aichstetten
Müllcontainer brennt – Polizei sucht Zeugen

In der Bachstraße hat am Sonntagabend ein Müllcontainer gebrannt. Die Feuerwehr musste löschen. Gegen 19.30 Uhr war Brandalarm in der Bachstraße. Ein Müllcontainer brannte. Die Feuerwehr Aichstetten rückte aus und löschte die Flammen. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 450 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass gezündelt wurde. Das Polizeirevier Leutkirch ermittelt wegen Sachbeschädigung und sucht Zeugen. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich zu melden (Telefon 07561 8488 0).

Leutkirch
Einbrecher will in Waffengeschäft – Zeugen gesucht
Nach einem versuchten Einbruch in ein Leutkircher Waffengeschäft suchen die Ermittler Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Zwischen Samstag, 15 Uhr, und Sonntag, 11.10 Uhr, versuchte ein unbekannter Täter die Schaufensterscheibe des Geschäfts in der Kornhausstraße aufzuschneiden. Das gelang dem Einbrecher nicht, da Sicherheitsglas eingebaut ist. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 700 Euro. Das Polizeirevier Leutkirch bittet um Hinweise (Telefon 07561 8488 0).

Bad Waldsee
Renault Clio überschlägt sich
Nicht mehr zu reparieren ist ein Renault Clio, der in der Nacht zum Montag bei Schellenberg von der B30 gerutscht ist und sich überschlug. Die Fahrerin blieb unverletzt. Gegen 2.45 Uhr war die 19-jährige Frau in Richtung Biberach unterwegs, als sie mit ihrem Renault auf der schneeglatten Bundesstraße ins Rutschen kam. Sie glitt von der Fahrbahn und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Nach einem Überschlag blieb der Renault auf dem angrenzenden Acker stehen. Die 19-Jährige konnte unverletzt  aussteigen. Ihr Auto war rundum demoliert. Es entstand Totalschaden. Ein Abschleppdienst musste den Renault bergen.

Ebersbach-Musbach
Eisglätte – 18-Jährige verletzt sich bei Überschlag
Am Sonntagvormittag hat sich das Auto einer jungen Frau neben der Landstraße zwischen Altshausen und Ebersbach in einer Böschung überschlagen. Die 18-Jährige wurde leicht verletzt. Gegen 11.45 Uhr fuhr die Peugeotfahrerin auf der L286 in Richtung Ebersbach. Im dortigen Waldstück kam sie wegen Eisglätte nach rechts von der Fahrbahn ab. Die Fahranfängerin rutschte in die angrenzende Böschung, wo sich ihr Auto überschlug. Dabei verletzte sie sich leicht. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die junge Frau und brachte sie ins Krankenhaus. An ihrem Peugeot entstand Totalschaden. Ein Abschleppdienst musste verständigt werden.

Wangen
Ford rutscht von der Autobahn – Totalschaden
Ein Ford Focus ist am Samstagmorgen bei Schneematsch zwischen der Anschlussstelle Wangen West und der Behelfsausfahrt Neuravensburg von der Autobahn abgekommen. Der Fahrer konnte unverletzt aus seinem rundum demolierten PKW aussteigen. Gegen 6.35 Uhr fuhr der 27-Jährige auf der A96 in Richtung Lindau. Nach dem Parkplatz Ettensweiler lag streckenweise Schneematsch auf der Fahrbahn. Beim Durchfahren eines solchen Matschstreifens geriet er mit seinem Ford ins Schleudern und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. In der Folge kam er nach rechts von der Fahrbahn ab. Sein Auto stellte sich quer. Nach einem Überschlag blieb der Wagen, entgegen der Fahrtrichtung, auf den Rädern stehen. Der Mann konnte unverletzt aussteigen. Es entstand Totalschaden, weshalb ein Abschleppdienst gerufen werden musste.

Aulendorf
Fiat schleudert gegen Ford – Frau wird leicht verletzt
Auf der glatten Mochenwanger Straße bei Zollenreute ist am Sonntagnachmittag ein Fiat Panda ins Schleudern geraten und gegen einen Ford Fiesta geprallt. Die Fordfahrerin erlitt leichtere Verletzungen. Gegen 16.40 Uhr rutschte die 51-jährige Fiatfahrerin, die in Richtung Aulendorf unterwegs war, am Ortsende von Zollenreute gegen den Gehweg. Von dort aus wurde der Kleinwagen nach links abgewiesen, geriet ins Schleudern und rutschte auf die Gegenfahrbahn. Eine Kollision mit dem aus Richtung Aulendorf heranfahrenden Ford Fiesta war nicht mehr zu verhindern. Bei dem Unfall verletzte sich die 56-jährige Fordfahrerin leicht. Nach der notärztlichen Versorgung brachte sie der Rettungsdienst ins Krankenhaus. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Aulendorf sicherte die Unfallstelle mit mehreren Einsatzkräften ab.

BMW rutscht gegen Straßenlaterne
In der Nacht zum Montag ist in der Schwarzhausstraße ein BMW von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Straßenlaterne geprallt. Gegen 23.15 Uhr fuhr der Pkw auf der Schwarzhausstraße in Richtung Allewindenstraße. In der Kurve geriet das Auto auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern. Der 47-jährige Fahrer verlor die Kontrolle und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei überfuhr er den Bordstein. In der Folge prallte der BMW gegen eine Straßenlaterne. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 5000 Euro. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die Bergung. Der BMW-Fahrer blieb unverletzt.

Print Friendly, PDF & Email