rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Archivbild: F.Enderle

Meldungen aus dem Kreisgebiet vom Donnerstag, 19. Mai 2022


Grünkraut

Vorfahrt missachtet – Person leicht verletzt

Eine leicht verletzte Person und Sachschaden in Höhe von rund 11.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch kurz nach 13.30 Uhr an der Einmündung der Schlierer Straße zur B 32 ereignet hat. Eine 58 Jahre alte BMW-Lenkerin bog von der Schlierer Straße nach links auf die Bundesstraße ein und übersah dabei den Volvo einer 30-Jährigen, die in Richtung Ravensburg unterwegs war. Bei der Kollision der beiden Wagen wurde die Unfallverursacherin leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten vom Abschleppdienst geborgen werden.


Wolfegg

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Mit schweren Verletzungen wurde nach einem Verkehrsunfall am Mittwoch kurz nach 16 Uhr ein 60 Jahre alter Motorradfahrer mit dem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Der 60-Jährige war ordnungsgemäß auf der L 316 von Gaishaus in Richtung Roßberg unterwegs, als auf Höhe Engetweiler ein 72-Jähriger mit seinem Mercedes die Landesstraße kreuzte und den Zweiradfahrer übersah. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge entstand Sachschaden von rund 5.000 Euro. Das Leichtkraftrad war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppunternehmen aufgeladen werden.


Schlier

Fahrerin verhindert Kollision – Fahrerflucht

Ermittlungen wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort hat das Polizeirevier Ravensburg gegen den Lenker eines weißen VW eingeleitet. Der Unbekannte bog am Mittwoch gegen 16.15 Uhr von der Jahnstraße in Wetzisreute nach links auf die L 326 in Richtung Unterankenreute ein und übersah dabei eine 22-Jährige mit ihrem VW Touran. Die Frau, die in Richtung Waldburg unterwegs war, konnte einen Zusammenstoß durch eine Vollbremsung und ein Ausweichen nach rechts verhindern. Dabei touchierte sie ein Verkehrszeichen, wodurch an ihrem Wagen Sachschaden in Höhe von rund 6.000 Euro entstand. Der Unbekannte fuhr indes unbeeindruckt weiter. Die Ermittler bitten unter Tel. 0751/803-3333 um Hinweise zum Fahrer des weißen VW-Bus, mutmaßlich einem T5, der eine rote Aufschrift trug und am Heck zusätzliche runde Fahrtrichtungsanzeiger hatte.


Wilhelmsdorf

Wirt zeigt Zivilcourage

Mut gezeigt hat ein 52-jähriger Gastwirt am Sonntag gegen 19 Uhr und hat durch sein Verhalten einen 65 Jahre alten Mann vor weiteren Angriffen bewahrt. Der 65-jährige Afrikaner wurde am Saalplatz von zwei alkoholisierten Männern angegriffen, gestoßen und bespuckt. Das Duo tätigte dem 65-Jährigen gegenüber zudem fremdenfeindliche Äußerungen. Der 52-Jährige bekam den Angriff mit und stellte sich zwischen die Angreifer und das Opfer, wobei es zu Rempeleien kam, bei denen niemand verletzt wurde. Die beiden Tatverdächtigen suchten schlussendlich das Weite und konnten im weiteren Verlauf von der Polizei ermittelt werden. Den beiden drohen nun unter anderem Strafanzeigen wegen Körperverletzung.


Wangen

Rollerfahrer fährt betrunken und ohne Fahrerlaubnis an Polizeirevier vorbei

Laut grölend und in Schlangenlinien fuhren am Mittwoch kurz nach 21 Uhr zwei Personen auf einem Motorroller am Polizeirevier in der Lindauer Straße vorbei. Eine Polizeistreife konnte den Roller kurz darauf in der Ravensburger Straße stoppen, wo der Sozius die Beine in die Hand nahm und flüchtete. Der 41-jährige Fahrer, von dem deutlicher Alkoholgeruch ausging, verweigerte zunächst einen Alkoholtest. Er musste die Beamten dennoch zur Blutentnahme in eine Klinik begleiten. Erst später war er mit einem Test einverstanden, der weit über 2,5 Promille ergab. Im Laufe der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der 41-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Er musste seinen Roller an Ort und Stelle stehen lassen und wird nun bei der Staatsanwaltschaft wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

Polizei sucht Zeugen zu Unfallflucht

Wie jetzt erst angezeigt wurde, hat am Donnerstag, 12.05., zwischen 7 Uhr und 18.30 Uhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer auf dem Parkplatz P14 im Scherrichmühlweg einen Audi Q3 vorne rechts touchiert. Im Anschluss fuhr der Unbekannte weg, ohne sich um den Schaden in Höhe von rund 1.500 Euro zu kümmern. Zeugen des Unfalls oder Personen, die Hinweise zum Unfallverursacher oder dessen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Wangen unter Tel. 07522/984-0 zu melden.

Mit abgelaufener Fahrerlaubnis unterwegs

Strafrechtliche Konsequenzen kommen auf einen 44-jährigen Lkw-Fahrer zu, den eine Polizeistreife am Mittwoch kurz nach 14.30 Uhr auf der A 96 gestoppt hat. Der Mann fuhr mit seinem 40-Tonner in Richtung Lindau, obwohl die erforderliche Fahrerlaubnis seit knapp einem Jahr abgelaufen war. Der Ausländer musste seinen Sattelzug an Ort und Stelle stehen lassen und eine Sicherheitsleistung im vierstelligen Euro-Bereich hinterlegen. Er wird nun bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Print Friendly, PDF & Email