rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet vom 16. und 17. Mai 2020


Bad Waldsee

Unfallflucht

Im Laufe des Freitags, zwischen 11:00 Uhr und 18:30 Uhr, fuhr ein bislang unbekannter Pkw-Lenker gegen einen silbergrauen Opel Corsa in der Friedenslinde 22, auf dem dortigen Parkplatz, und beschädigte diesen im Heckbereich stark. Durch den Aufprall wurde der Corsa ca. 1 Meter verschoben und es entstand ein Sachschaden von 2500 Euro. Anschließend setzte der Unfallverursacher unerkannt seine Fahrt fort. Die Polizei in Weingarten hat Ermittlungen wegen Fahrerflucht aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Weingarten unter der Telefonnummer 0751-8036666 zu melden.


Wangen

Polizeibeamter durch Biss verletzt

Am Freitagabend gegen 23:00 Uhr wurde die Polizei mit mehreren Streifen zu einer randalierenden Person in einer Wohnung gerufen. Ein 19-jähriger Mann ging auf seinen Vater los, weshalb die Polizei den Mann in Gewahrsam nehmen musste. Es ergaben sich zudem Hinweise auf Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss. Bei der Ingewahrsamnahme leistete der Randalierer erheblichen Widerstand, beleidigte die Beamten und schlug nach ihnen. Ein 32-jähriger Polizeibeamter wurde durch einen Biss in den Unterarm derart verletzt, dass er den Dienst abbrechen musste. Dem Tatverdächtigen wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft eine Blutprobe von einem Arzt entnommen. Der 19-jährige wurde in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert. Der verletzte Polizeibeamte wurde ambulant im Krankenhaus behandelt.


Aulendorf

Mann von Jugendlichen angepöbelt und Handy beschädigt

Am Samstag kurz nach 00:00 Uhr beobachtete ein Fahrgast in einem Zug der DB von Ulm nach Aulendorf eine Gruppe von Jugendlichen, die keinen Mundschutz bzw. keine Alltagsmasken trugen. Der 56-jährige Mann sprach die Jugendlichen darauf an, woraufhin diese verbal und mit Gesten verständnislos reagierten und den Mann anpöbelten. Der Geschädigte wollte dann beim Halt am Aulendorfer Bahnhof ein Foto von den Jugendlichen machen. Diese nahmen das Handy des Mannes und warfen es in das Gleisbett. Dabei wurde das Handy beschädigt. Die Jugendlichen entfernten sich anschließend zu Fuß. Das Polizeirevier Weingarten ermittelt gegen unbekannt.