rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Bild: KIm Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Mittwoch, 18. November 2020


Grünkraut

Betrunkener meidet Kontrolle

Weil er bei Erkennen einer Kontrollstelle der Polizei am Dienstag gegen 20.30 Uhr in der Bodnegger Straße abbremste und auf einen Parkplatz fuhr, weckte ein 47-jähriger Mazda-Fahrer das Interesse der Beamten. Wie sich herausstellte, war der Mann alkoholisiert. Ein Test ergab knapp 0,6 Promille. Auf den 47-Jährigen, der sein Fahrzeug stehen lassen musste, kommen nun neben einem Bußgeld auch Punkte in der Verkehrssünderdatei und ein Fahrverbot zu.


Schlier

Betrunkener torkelt auf Fahrbahn

Weit über drei Promille hatte ein 60-Jähriger am Dienstag gegen 16.45 Uhr intus, als er von der Polizei torkelnd auf der stark befahrenen Schulstraße angetroffen wurde. Er konnte sich kaum auf den Beinen halten. Da die Polizei an diesem Tag bereits mehrfach wegen des Mannes ausrücken musste und ihm bereits bei einem vorangegangenen Einsatz der Gewahrsam angedroht worden war, musste er bis zum nächsten Morgen in einer Ausnüchterungszelle nächtigen.


Unterankenreute

Auto überschlägt sich

Zwei leicht verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch um kurz nach 8 Uhr auf der L 317 ereignet hat. Eine 80-jährige Hyundai-Lenkerin fuhr von Weingarten in Richtung Unterankenreute, als sie eigenen Angaben zufolge wegen der tief stehenden Sonne auf die Gegenspur geriet. Dort kollidierte sie mit einer entgegenkommenden 36-jährigen Hyundai-Fahrerin. Diese lenkte nach rechts und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug im dortigen Feld. Beide Fahrerinnen mussten mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert werden. Die verunfallten Fahrzeuge wurden durch einen Abschleppdienst geborgen. Die L 317 war während der polizeilichen Maßnahmen bis gegen 9.30 Uhr voll gesperrt. Ein örtliche Umleitung war eingerichtet.


Ebenweiler

Geräteschuppen aufgebrochen

Ziel eines bislang unbekannten Täters war der Inhalt eines Geräteschuppens auf einem Gartengrundstück an der K 7963 bei Unterwaldhausen am vergangenen Wochenende. Der Einbrecher machte sich am Verschlussriegel zu schaffen und gelangte so ins Innere der Hütte. Dort entwendete er einen Rasenmäher und eine Motorhacke im Wert von mehreren hundert Euro. Zeugen war in der Nähe der Schrebergärten ein weißer Dacia Logan mit RV-Kennzeichen aufgefallen. Ob dieser mit der Tat in Zusammenhang steht, ist bislang allerdings nicht gesichert. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeiposten Altshausen unter 07584/92170 entgegen.


Wangen

Verlorene Bauschuttwanne führt zu Unfall

Zwei nachfolgende Fahrzeuge fuhren am Dienstag gegen 18 Uhr auf der A 96 in Richtung Lindau Höhe Wangen über eine Bauschuttwanne, die ein unbekannter Fahrzeuglenker verloren hatte. An beiden Pkw entstand dabei Sachschaden in Höhe von je 1.000 Euro. Die Verkehrspolizei Kißlegg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter 07563/90990.


Aitrach

Arbeiter wird bei Sturz leicht verletzt

Leichte Verletzungen erlitt ein 61-jähriger Arbeiter am Dienstag gegen 14.30 Uhr bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle in der Bahnhofstraße. Der Mann verrichtete Sanitärarbeiten im zweiten Obergeschoss eines Gebäudes, das derzeit kernsaniert wird. Als der 61-Jährige einen Schritt neben den Dachbalken machte, brach der aus Bauschutt bestehende alte Boden durch und der Arbeiter fiel etwa drei Meter in das darunterliegende Geschoss. Er wurde zur Behandlung seiner Verletzungen mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. Die genauen Umstände des Vorfalls sind nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.


Bad Wurzach

Einbruch in Foto-Geschäft

Ein bislang unbekannter Täter ist in der Nacht von Montag auf Dienstag in ein Geschäft in der Marktstraße eingebrochen. Er brach ein Fenster auf der Gebäuderückseite gewaltsam auf und gelangte so in den Verkaufsraum. Dort entwendete der Einbrecher Bargeld und mehrere hochwertige Kameras. Die Polizei Leutkirch hat die Ermittlungen aufgenommen und schließt einen Zusammenhang mit einem versuchten Einbruch in ein Foto-Geschäft in Leutkirch Ende Oktober nicht aus.


Leutkirch

Fahrer flüchtet nach Unfall

Unerlaubt entfernt hat sich ein 22-jähriger VW-Fahrer, nachdem er am Montag gegen 22.45 Uhr in Urlau einen Verkehrsunfall verursacht hat. Der junge Mann war nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und prallte dort gegen ein Verkehrszeichen und einen Baum. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der 22-Jährige mit dem beschädigten VW davon. Erst am nächsten Tag meldete er den Unfall beim Polizeirevier Friedrichshafen. Die Höhe des entstandenen Schadens kann noch nicht beziffert werden. Auf den 22-Jährigen kommt nun eine Anzeige wegen des Verdachts auf Verkehrsunfallflucht zu.