rv-news.de
Ravensburg

Polizbericht Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Montag, 14. September 2020


Vorrang missachtet

Sachschaden von nahezu 4.000 Euro entstand am Sonntagabend gegen 20.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Ulmer Straße / Eywiesenstraße. Eine 18-jährige Pkw-Lenkerin war mit ihrem VW Polo von der Bleicherstraße kommend nach links in die Ulmer Straße abgebogen und hatte hierbei einen entgegenkommenden 23-jährigen Autofahrer übersehen, der mit seinem VW Golf die Kreuzung von der Eywiesenstraße kommend geradeaus in die Bleicherstraße queren wollte. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge im Kreuzungsbereich kamen keine Personen zu Schaden.


Polizei beendet lautstarke Party

Uneinsichtig zeigte sich ein junger Mann, der am späten Sonntagabend gegen 23 Uhr von Beamten des Polizeireviers beim lautstarken Feiern in der St.-Martinus-Straße zusammen mit weiteren Personen an der dortigen Grillstelle angetroffen wurde. Anwohner hatten zuvor die Lärmbelästigung angezeigt. Die Polizisten beendeten die Party der Feiernden, die zur Unterhaltung lautstark eine mitgeführte Musikbox betrieben hatten. Nachdem die Streifenwagenbesatzung erneut in die Straße gerufen wurde, stellte sich heraus, dass die zuvor beanstandeten Personen den vorherigen Platz verlassen, die Musikbox jedoch wieder in Betrieb genommen hatten. Um weiteren Ruhestörungen vorzubeugen, beschlagnahmten die Beamten die Musikbox.


Alkoholisierter Autofahrer

Knapp über ein Promille ergab der Alkoholtest eines 73-jährigen Autofahrers, den Beamte des Polizeireviers am Sonntagvormittag gegen 11.20 Uhr im Stadtgebiet anhielten und überprüften. Die Polizisten veranlassten bei dem alkoholisierten Pkw-Lenker im Krankenhaus die Entnahme einer Blutprobe, untersagten die Weiterfahrt und stellten die Fahrzeugschlüssel sicher. Der Mann hat nun mit einem Fahrverbot, Punkten in Flensburg und einem Bußgeld zu rechnen.


Haustür beschädigt

Sachschaden von rund 200 Euro hat ein unbekannter Täter angerichtet, der am Samstagabend zwischen 20 und 23 Uhr gegen Haustür eines Wohngebäudes in der Rosenstraße vermutlich getreten hat. Dabei wurde das Winkelblech aus dem Türrahmen gedrückt. Personen, die im fraglichen Zeitraum Verdächtiges in der Straße beobachtet haben oder sonst sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu melden.


Betrunken mit Pedelec unterwegs

Sichtlich alkoholisiert war ein 20-jähriger Pedelec-Fahrer, der von Beamten des Polizeireviers in der Nacht zum Sonntag gegen 03.10 Uhr in Schlangenlinien fahrend in der Seestraße angetroffen wurde. Nach einem Alkoholtest, der über zwei Promille ergab, fuhr die Streifenwagenbesatzung mit dem jungen Mann ins Krankenhaus, wo sie die Entnahme einer Blutprobe veranlasste. Die Beamten untersagten anschließend die Weiterfahrt des 20-Jährigen und zeigten ihn an.