rv-news.de
Weingarten

PH Weingarten ab 5. Oktober wieder geöffnet

Archivbild: F.Enderle

Die Pädagogische Hochschule Weingarten öffnet ab Montag, 5. Oktober, wieder ihre Türen für Studierende. Unter Einhaltung strenger Hygieneregeln sollen so im kommenden Wintersemester eine begrenzte Zahl von Lehrveranstaltungen wieder in Präsenz stattfinden.

„Wir möchten vor allem den Erstsemestrigen und den Zweitsemestrigen ermöglichen, sich untereinander und ihre Dozentinnen und Dozenten persönlich kennenzulernen und ein kleines Stück normalen Studienalltag zu erleben“, sagt die Rektorin der PH, Professorin Dr. Karin Schweizer. „Gleichwohl ist weiterhin große Vorsicht geboten.“ Die Rektorin appelliert an alle Studierenden und Gäste, sich an die Hygieneregeln zu halten, damit Infektionen an der PH verhindert werden können.

Die wichtigsten Hygienemaßnahmen sind die Maskenpflicht, Abstandspflicht und Dokumentationspflicht. Wer die Gebäude der PH betritt, muss eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Dies gilt in allen Veranstaltungs- und sonstigen Räumen, auf Fluren und Gängen, in Treppenhäusern und Eingangsbereichen sowie in den sanitären Anlagen. Die Maske darf nur auf dem Sitzplatz während der Veranstaltung oder am Arbeitsplatz abgenommen werden. Der Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Personen ist jederzeit einzuhalten. Außerdem müssen sich Studierende in jeder Lehrveranstaltung, beim Besuch von Serviceeinrichtungen oder Sprechstunden in Listen eintragen, damit im Notfall Infektionsketten nachvollziehbar sind. Die Vorlesungssäle und Seminarräume werden vor und nach jeder Veranstaltung mindestens 10 Minuten lang gelüftet.

Die PH hat eine Reihe von Maßnahmen ergriffen um Infektionsrisiken zu minimieren. So wurden die Raumkapazitäten und Teilnehmerzahlen reduziert, so dass in den Vorlesungssälen und Seminarräumen die Mindestabstände eingehalten werden können. Außerdem wurden an den Eingängen Desinfektionsmittelspender aufgestellt. In Service-Einrichtungen wurden Plexiglaswände aufgestellt und die Reinigungsintervalle wurden angepasst.

Die PH hat darüber hinaus die gesamte Veranstaltungsplanung umgestellt. Die Vorlesungszeiten wurden in die Abendstunden bis 22 Uhr verlängert. Am Freitag und Samstag können Kompaktseminare stattfinden. So gelingt es, trotz erheblich reduzierter Raumkapazitäten, möglichst viele Präsenzveranstaltungen anzubieten. Dennoch wird ein großer Teil der Lehrveranstaltungen wie im Sommersemester in digitalen Formaten stattfinden.

Wer in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person steht oder stand, darf die Hochschule nicht betreten, wenn dieser Kontakt noch nicht mindestens 14 Tage zurückliegt. Wer eines der typischen Covid-19-Symptome wie Geruchs- oder Geschmacksstörungen, Fieber oder trockenen Husten, aufweist, dem ist der Zutritt zu den Hochschulgebäuden ebenfalls untersagt.

Weiter Vorschriften und Details können Sie im Hygienekonzept auf den Internetseiten der PH Weingarten unter www.ph-weingarten.de/die-ph-weingarten/coronavirus/ nachlesen. Außerdem sind die Corona-Verordnungen des Landes zu beachten.

————-