rv-news.de
Ravensburg

Notbetreuung an Kitas ab 11. Januar

Symbolbild: MEK

Laut Kultusministerium bleiben die Kindertagesstätten im Land noch bis 17. Januar geschlossen, danach wird die Lage neu bewertet. In Ravensburg gibt es eine Notbetreuung.

Für Kita-Kinder wird an den regulären Öffnungstagen der Kitas eine Notbetreuung eingerichtet. Eine Berechtigung auf Notbetreuung haben Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte oder Alleinerziehende von ihrem Arbeitgeber am Arbeitsplatz als unabkömmlich gelten. Dies gilt für Präsenzarbeitsplätze ebenso wie für Homeoffice-Arbeitsplätze. Auch Kinder, für deren Kindeswohl eine Betreuung notwendig ist, haben einen Anspruch auf Notbetreuung, teilt die Stadtverwaltung mit.

Alle Eltern werden derzeit angeschrieben, denn die Anmeldung eilt: spätestens am Montag, 11. Januar vor Betreuungsbeginn müssen den Kitas die Anmeldungen vorliegen. Eine Buchung der Notbetreuung an einzelnen Tagen oder Wochen ist nicht möglich. Abschließend appelliert die Stadtverwaltung an die Eltern, die Notbetreuung nur zu nutzen, wenn tatsächlich keine andere Möglichkeit der Betreuung besteht.