rv-news.de
Weingarten

Mutmaßlicher Drogendealer festgenommen

Bild: KIm Enderle

Im Verdacht, illegal mit Drogen gehandelt zu haben, steht ein 31-Jähriger, der am Montagabend von Beamten der Rauschgiftermittlungsgruppe vorläufig festgenommen wurde. Auf die Spur des mutmaßlichen Drogendealers waren die Ermittler gestoßen, als sie nach Hinweisen aus der Bevölkerung am Montagabend eine Personengruppe im Stadtgebiet von Weingarten kontrollierten und im Rucksack eines 37-Jährigen vier Päckchen mit Marihuana auffinden konnten.

Bei der Durchsuchung des 37-Jährigen, der angab, wohnsitzlos zu sein, fanden die Beamten ferner den Schlüssel zu einer Wohnung, die auf richterliche Anordnung wenig später ebenfalls durchsucht wurde. In dieser stießen die Drogenfahnder nicht nur auf den 31-jährigen Beschuldigten, der gerade mit einer weiteren Person einen Joint rauchte, sondern auch in einem Zimmer auf einen Karton mit über 1,2 Kilogramm Marihuana, zwei Tütchen mit Amphetamin und über 2.600 Euro Bargeld, das vermutlich aus Drogengeschäften herrührt. Die Polizisten nahmen den 31-Jährigen, der griffbereit hinter der Wohnungstür einen Baseballschläger stehen hatte, vorläufig fest und stellten die Drogen samt Bargeld sicher.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der Beschuldigte am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt, der gegen den 31-Jährigen wegen bewaffnetem unerlaubten Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge die Untersuchungshaft anordnete. Der 37-Jährige, in dessen Rucksack am Montagabend die vier Päckchen mit Marihuana aufgefunden werden konnten, hat sich ebenfalls wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz zu verantworten. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.