rv-news.de
Weingarten

Mittwochseminar: Die Welt in drei Wörtern

Drei Worte, die jeden Ort der Welt klar bezeichnen: Das ist die Idee hinter what3words. Luis Gläser stellt das Projekt im Mittwochseminar der RWU vor. Quelle: what3words.com

Spannend.Mittwoch.Hochschule: Diese drei Wörter bezeichnen einen Ort im Westen Argentiniens. Spannend wird es im Mittwochseminar der Hochschule Ravensburg-Weingarten (RWU), am 19.05.2021, wenn Luis Gläser erklärt, was hinter der Idee mit den drei Wörtern steckt.

What3words hat die Welt in Quadrate mit drei Metern Seitenlänge unterteilt und jedem eine einzigartige Kombination von drei Wörtern gegeben, der what3words Adresse. Der Vorteil: Präzise Ortsbestimmungen sind damit auch außerhalb traditioneller Adressen oder umständlicher Koordinaten möglich und das auf der ganzen Welt. Diese Art der Lokalisierung wird bereits bei der Navigation von Autos oder Drohnen genutzt, als Adresse für Lieferungen, oder auch einfach als Treffpunkt für ein Picknick im Park.

Luis Gläser stellt im Mittwochseminar der Hochschule Ravensburg-Weingarten die Idee hinter what3words und ihre Entstehung vor, erklärt, wie what3words funktioniert, wo es angewendet wird und warum Unternehmen wie Daimler und DB Schenker aber auch Rettungsdienste daran interessiert sind.

Luis Gläser absolvierte sein Wirtschaftsingenieurstudium in Oxford. Nach beruflichen Stationen in der Beratung, bei Mastercard und einem KI Start-up, ist er jetzt bei what3words für Geschäftspartnerschaften im deutschsprachigen Raum verantwortlich.

Das Seminar findet online statt. Am Veranstaltungstag wird ein Link auf der Homepage der RWU (www.rwu.de) veröffentlicht, der direkt zum Online-Seminar führt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.