rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet vom Donnerstag, 13. Januar 2022


Unfall in der Karlstraße

Medizinische Probleme dürften dazu geführt haben, dass ein Autofahrer am Mittwochnachmittag kurz nach 14 Uhr in der Karlstraße von der Straße abgekommen ist. Der 64 Jahre alte VW-Fahrer verlor aufgrund der medizinischen Notlage die Kontrolle über seinen Wagen, steuerte erst auf einen Bordstein und wieder zurück auf die Straße, bevor er in einer Haltebucht zum Stehen kam. Gefährdet wurde durch das Fahrmanöver niemand, an seinem Pkw entstand lediglich geringer Schaden. Der 64-Jährige musste vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden. Sein VW wurde abgeschleppt.


Betrunken und unter Drogen auf E-Scooter unterwegs

Mit Strafanzeigen muss der Fahrer eines E-Scooters rechnen, der am Mittwochabend einer Polizeistreife aufgefallen war, weil an seinem Fahrzeug kein vorgeschriebenes Versicherungskennzeichen angebracht war. Bei einer anschließenden Kontrolle des 21-Jährigen stelle sich schnell heraus, dass der Fahrer deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Da sich durch einen Vortest zudem der Verdacht der Rauschgiftbeeinflussung ergab, wurde ihm in einem Klinikum Blut abgenommen. Dieses wird nun auf Drogen und Alkohol untersucht. Sollte diese Untersuchung den Verdacht bestätigen, wird der 21-Jährige wegen der Tat angezeigt. Außerdem hat er mit Anzeigen wegen Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz und eventuellen Drogenbesitz zu rechnen. Da der junge im Krankenhaus die Beamten zudem noch beleidigte, kommt auf ihn eine weitere Strafanzeige zu.


Wohnhausbrand

Im Keller eines Wohnhauses in der Georgstraße ist es am Mittwochabend gegen 21.45 Uhr zu einem Brand gekommen. Aus bislang nicht geklärter Ursache fingen dort mehrere gelagerte Ordner Feuer, das schnell auf den Raum übergriff. Fünf Personen im Alter zwischen 20 und 81 Jahren wurden wegen des Verdachts der leichten Rauchgasvergiftung vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr, die mit 32 Einsatzkräften vor Ort war, löschte den Kellerbrand. An dem Gebäude entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden in Höhe von etwa 20.000 Euro.


Vorfahrt genommen

Schaden von etwa 8.000 Euro dürfte bei dem Zusammenstoß zweier Autos am Mittwochnachmittag in der Gottlieb-Daimler-Straße entstanden sein. Ein 26 Jahre alter Mazda-Lenker übersah beim Ausfahren aus einem Parkplatz einen 41-Jährigen, der mit seinem BMW die Straße entlangfuhr. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Print Friendly, PDF & Email