rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravenburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Freitag, 22. Mai 2020


Schlier

Unbekannter schießt mit Luftgewehr auf Swimming-Pool – Zeugen gesucht

In Unterankenreute hat ein unbekannter Schütze mit einem Luftgewehr auf einen Swimming-Pool geschossen und dabei Sachschaden verursacht. Am Donnerstag, gegen 15 Uhr, stellte die betroffene Grundstücksbesitzerin fest, dass ihr im Kocherweg stehender Außenpool samt Schwimmreifen beschädigt ist. Ein bisher unbekannter Schütze hatte mit einem Luftgewehr auf den Pool gezielt und auch getroffen. Die Polizei fand eines der verschossenen Diabolo-Geschosse. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 700 Euro. Das Polizeirevier Ravensburg ermittelt wegen Sachbeschädigung und sucht Zeugen. Wer Hinweise zur Tat und zum Schützen geben kann, wird um Kontaktaufnahme gebeten (Telefon 0751 803 3333).

Mit Vorderrad gegen Bordstein – Pedelecfahrer verletzt

In Wetzisreute ist ein 55-jähriger Radfahrer am Donnerstagnachmittag beim Überfahren eines Bordsteins unglücklich gestürzt und hat sich dabei verletzt. Der Mann fuhr gegen 14.45 Uhr in der Waldburger Straße beim Wechsel von der Fahrbahn auf den Fuß-/Radweg in so spitzem Winkel über den Bordstein, dass das Vorderrad seines Pedelecs abgewiesen wurde. In der Folge schlug der 55-Jährige sehr unsanft auf der Straße auf. Glücklicherweise verletzte er sich nicht schwerer, obwohl sein Schutzhelm bei dem Sturz an mehreren Stellen zerbrach. Der Rettungsdienst kümmerte sich um den Verletzten und brachte ihn zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.


Horgenzell

Motorradfahrer schwer verletzt

Bei einem Sturz mit seinem Motorrad hat sich ein 50-jähriger Biker am Donnerstagmittag in Rolgenmoos schwer verletzt. Gegen 13.20 Uhr fuhr der Mann auf der L290 von Wolkertsweiler in Richtung Hefigkofen. Kurz nach dem Ortsbeginn von Rolgenmoos geriet er mit dem Vorderrad seiner Suzuki gegen den Bordstein und stürzte. Der Rettungsdienst brachte ihn mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. An seinem Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von zirka 1500 Euro.


Waldburg

Radfahrer stürzt auf Kiesweg

Auf dem Verbindungsweg von Sieberatsreute in Richtung Atzenweiler ist am frühen Donnerstagabend ein Radfahrer gestürzt. Der 80-Jährige verlor zirka 300 Meter nach dem Ortsende von Sieberatsreute nach einem Fahrfehler auf dem Kiesweg die Kontrolle über sein Herrenfahrrad und fiel hin. Dabei verletzte er sich zum Glück nur leicht. Seine oberflächlichen Schürfwunden wurden im Krankenhaus behandelt. Sachschaden entstand nicht.


Fleischwangen

37-Jähriger stürzt mit Motorroller

Ein Motorrollerfahrer ist am Donnerstag in der Rathausstraße wegen eines Fahrfehlers gestürzt. Mit leichten Verletzungen brachte ihn der Rettungsdienst ins Krankenhaus. Gegen 15 Uhr fuhr der 37-Jährige in Richtung Ebenweiler. In der letzten Kurve vor dem Ortsende geriet er mit seinem Motorroller ins Schleudern und stürzte. Folge des Unfalls waren mehrere Schürfwunden, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Der unbeschädigte Motorroller wurde von Angehörigen des Verletzten abgeholt.


Leutkirch

Vier Autoaufbrüche im Seelhausweg

Im Seelhausweg haben unbekannte Täter vier Personenkraftwagen aufgebrochen. Die Taten wurden am Donnerstagmorgen festgestellt. Zwischen Mittwoch, 14.30 Uhr, und Donnerstag, 8.30 Uhr, hebelten die Täter auf den Parkplätzen beim Friedhof und bei “ALDI” an zwei Mercedes und einem Opel jeweils eine Scheibe auf. An einem vierten Auto (BMW) scheiterte der Aufbruchsversuch. In den drei geöffneten PKW suchten die Täter nach Diebesgut. Sie entwendeten eine Sonnenbrille und einen alten Führerschein. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 1400 Euro. Das Polizeirevier Leutkirch ermittelt wegen Einbruchdiebstahls und sucht Zeugen. Wer Hinweise geben kann wird gebeten, sich unter der Rufnummer 07561 8488 0 zu melden.


Betrunkener Radfahrer stürzt

Kurz vor dem Kreisverkehr in der Unteren Grabenstraße ist am Donnerstagnachmittag ein betrunkener Radfahrer gestürzt. Der Mann verletzte sich leicht. Gegen 14 Uhr fuhr der 54-Jährige mit seinem Herrenrad in Richtung Europaplatz. Kurz vor dem Kreisverkehr verlor er wegen seiner Trunkenheit die Kontrolle und stürzte. Dabei verletzte er sich leicht. Die Verletzungen wurden im Krankenhaus behandelt. Bei der Kontrolle des Gestürzten stellten die Unfallermittler der Polizei fest, dass der Mann betrunken war. Mit knapp über 2,4 Promille fiel das Ergebnis des Atemalkoholtests ziemlich eindeutig aus. Der 54-Jährige wird wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt.


13-Jähriger stürzt mit Mountainbike

Ein 13-jähriger Junge ist am Donnerstag, gegen 13.25 Uhr, beim Herlazhofener Sportgelände aus bisher unbekanntem Grund gestürzt. Ein anderer Radfahrer fand den leichtverletzten Jungen und verständigte Angehörige und Polizei. Der 13-Jährige wurde vom herbeigerufenen Rettungsdienst versorgt. Sachschaden entstand nicht.


Bad Wurzach

Motorradfahrer stürzt

Am Donnerstagmittag ist ein Motorradfahrer auf der Verbindungsstraße “Gospoldshofer Berg” gestürzt. Bei dem Sturz brach er sich das Schlüsselbein. Gegen 12 Uhr kam der 57-Jährige in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Er lenkte seine Maschine auf die Fahrbahn zurück. Als das Motorrad wieder festen Boden unter die Reifen bekam, änderte sich das Fahrverhalten der BMW abrupt. Der 57-Jährige wurde vom Motorrad geworfen und fiel auf die Straße. Ein Rettungsteam brachte den Gestürzten ins Krankenhaus. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von zirka 1000 Euro.