rv-news.de
Kultur und Events

Wiener Elektropop unter freiem Himmel

Bild: Vilma Pflaum

Am Freitag lädt das Kapuziner Kreativzentrum beim Hirschgraben Open-Air in Ravensburg zu einem  Abend voller zeitgenössischer Kunst und Musik.

Beim Ravensburger Open-Air gibt es am Freitag einen Programmpunkt der zeitgenössischen Art. Der Dichter und Musiker Toby Hoffmann veröffentlicht Gedichtbände, Hörbücher und Tonträger und wird nicht nur als Zeremonienmeister durch das Programm führen, sondern auch einen kleinen Ausblick auf seine monatliche Lese- und Musik-Show „Das blühende Leben“ geben, die ab Oktober monatlich im Kapuziner Kreativzentrum  stattfinden soll.

Die Sängerin, Soundkünstlerin und Performerin Anna Illenberger aka KiTZ aus Stuttgart erzeugt in ihrer  Musik mit verfremdeten Effekten, eigene Samples und elektronischen Beats wechselnde Klangatmosphären  und –räume. Als Zuhörer*in wird man mitgenommen auf eine Reise der Gegensätze, in eine Klangwelt, in der  sich die einzelnen Songs zu einem authentischen experimentellen Statement verdichten. Das Duo ELIS  NOA, das extra aus Wien anreißt, ist derzeit eines der angesagtesten Projekte Österreichs und sprengt die  Grenzen von Elektropop.

Ihr musikalischer Fundus reicht von Pop über zeitgenössischen R&B bis hin zu  Einflüssen aus dem Future Soul. ELIS NOA’s Songs verströmen ein Gefühl von Langlebigkeit und müssen  trotzdem als “state of the art” popmusikalischer Entwicklung bezeichnet werden. Gerüchten zur Folge soll es außerdem einen  Überraschungsact geben, der das letzte Mal im Februar in Ravensburg einen imposanten Auftritt hatte.

INFO
Tickets können online auf der Website der Stadt Ravensburg oder vor Ort an der Abendkasse gekauft  werden. Der Einlass beginnt um 18 Uhr, Konzertbeginn ist um 19 Uhr. Tickets gibt es unter www.ravensburg.de/hirschgraben-open-air.