rv-news.de
Landkreis RV

Verkehrsunfälle – Zeugenaufruf

SCHLIER
Zwei Verkehrsunfälle mit zwei leicht verletzten Personen sowie Sachschaden in Gesamthöhe von etwa 13.500 Euro sind die Bilanz einer Alkholfahrt am frühen Freitagabend. Ein 21-jähriger Opel-Fahrer befuhr zunächst gegen 19:40 Uhr die L325 von Fenken in Richtung Schlier. Ein vorausfahrender Linienbus hielt an einer dort befindlichen Bushaltestelle ohne Bucht auf der Fahrbahn an, um Fahrgäste aussteigen zu lassen.

Nachdem der 21-Jährige zunächst hinter dem Bus wartete, setzte er schließlich genau in dem Moment zum Überholvorgang an, als auch der Bus seine Fahrt fortsetzte. Da sich zu diesem Zeitpunkt ein Fahrzeug im Gegenverkehr näherte scherte der Opel-Fahrer unmittelbar vor dem Linienbus nach rechts ein, wobei es zum Streifvorgang der rechten Fahrzeugseite am Opel mit der linken Fahrzeugfront am Bus kam.

Ohne sich um den Schaden zu kümmern setzte der 21-Jährige seine Fahrt in Richtung Schlier fort. Noch auf der Flucht geriet er schließlich in der Ortsdurchfahrt Schlier in einer leichten Rechtskurve nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem ordnungsmäß entgegenkommenden Pkw Seat zusammen. Sowohl der Unfallflüchtige als auch die 56-jährige Seat-Fahrerin wurden durch den Verkehrsunfall leicht verletzt und durch den Rettungsdienst zur Behandlung in eine örtliche Klinik eingeliefert.

Die Freiwilligen Feuerwehren Schlier und Weingarten befanden sich ebenfalls im Rettungseinsatz. Durch die eingesetzten Polizeibeamten konnte beim 21-jährigen Unfallverursacher eine erhebliche alkoholische Beeinflussung festgestellt werden. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und der Führerschein beschlagnahmt.

Zeugen die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat Kißlegg, Tel. 07563 9099-0, zu melden.

Print Friendly, PDF & Email