rv-news.de
Weingarten

Polizeibericht Weingarten

Bild: KIm Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet vom Dienstag, 21. September 2021

Unter Drogen am Steuer

Bei der Kontrolle eines 25-jährigen Autofahrers im Stadtgebiet stellten Beamte des Polizeireviers Weingarten am Montag gegen 21.30 Uhr deutliche Anzeichen auf Betäubungsmitteleinfluss fest. Nachdem ein Urintest positiv auf THC angeschlagen hatte, musste der junge Mann die Beamten zur Blutentnahme in eine Klinik begleiten. Bei einer freiwilligen Nachschau im Pkw und in der Wohnung des Mannes fanden die Polizisten eine geringe Menge illegaler Drogen. Der 25-Jährige muss sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Sollte das Ergebnis der Blutuntersuchung den Drogenkonsum bestätigen, so muss er zudem mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

Autofahrer alkoholisiert

Zu tief ins Glas geschaut hatte am Montagabend gegen 20.45 Uhr ein 62-jähriger Autofahrer, den Polizeibeamte im Stadtgebiet kontrolliert haben. Weil den Polizisten deutlicher Alkoholgeruch bei dem Mann auffiel, veranlassten sie zunächst einen Atemalkoholtest. Nachdem dieser über 1,1 Promille ergab, musste der 62-Jährige die Beamten zur Blutentnahme in ein Krankenhaus begleiten. Den Fahrzeugschlüssel und den Führerschein des Mannes behielten die Polizisten ein und zeigten ihn wegen Trunkenheit im Straßenverkehr an.

Unfall

Glücklicherweise unverletzt blieb ein 40-jähriger Pedelec-Lenker bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen in der Brechenmacherstraße. Der 40-Jährige wollte vom Gehweg auf die Fahrbahn einfahren, übersah dabei einen 29-jährigen Seat-Fahrer und kollidierte mit dessen rechter Fahrzeugseite. Während am Pedelec geringer Sachschaden entstand, wird dieser am Seat auf rund 2.500 Euro beziffert.

 

Print Friendly, PDF & Email