rv-news.de
Ravensburg

Trianel begrüßt einen neuen Gesellschafter

Archivbild: F.Enderle

Die Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS) aus Ravensburg sind seit Anfang Januar Gesellschafter der Stadtwerke-Kooperation Trianel.

„Wir freuen uns, nun Teil der Trianel-Familie zu sein und gemeinsam mit Trianel und ihren weiteren 57 Gesellschaftern die erfolgreiche Entwicklung von Trianel aktiv zu begleiten und von den innovativen Impulsen aus den Geschäftsbereichen von Trianel profitieren zu können. Die Ausrichtung von Trianel in Richtung erneuerbare Energien und deren Marktintegration mittels Flexibilitätsoptionen sowie moderner Handelsprozesse passt hervorragend in unsere eigene Unternehmenspolitik“, stellt Dr. Andreas Thiel-Böhm, Geschäftsführer der Technischen Werke Schussental fest. Die Technischen Werke Schussental übernehmen den Anteil der Stadtwerke Lindau (B) GmbH & Co. KG in Höhe von rund einem Prozent und sind der siebte Gesellschafter von Trianel aus Baden-Württemberg.

„Wir freuen uns, die Technischen Werke Schussental im Kreis der Trianel-Gesellschafter begrüßen zu können und die Trianel-Familie mit einem weiteren starken und kommunalen Partner aus dem Südwesten Deutschlands bereichern zu können“, erklärt Sven Becker, Sprecher der Geschäftsführung der Trianel GmbH. „Gleichzeitig bedauern wir den Austritt der Stadtwerke Lindau (B) sehr, die seit 2009 ein verlässlicher Partner für uns gewesen sind und mit denen wir viele Projekte gemeinsam umsetzen konnten. Für diese fast zwölfjährige Zusammenarbeit sind wir dankbar. Mit der Übernahme der Anteile von den Stadtwerken Lindau (B) durch die Technischen Werke Schussental ist eine gute Lösung gefunden worden, die die strategische Weiterentwicklung beider Unternehmen miteinander verbindet. Darüber hinaus stärkt sie auch unsere Ausrichtung als starker Partner für Stadtwerke“, so Sven Becker weiter.

Die Stadtwerke Lindau (B) waren von November 2009 bis Dezember 2021 Gesellschafter der Stadtwerke-Kooperation Trianel. „Der Abschied von Trianel ist uns nicht leicht gefallen. Er folgt aber unserer Strategie, uns noch stärker regional und lokal aufzustellen. Unser Fokus hat sich in den letzten Jahren verschoben und wir danken Trianel, diesen Prozess so konstruktiv und im Einklang mit anderen Gesellschafter-Interessen gelöst zu haben. Auch in Zukunft wird Trianel für uns ein wichtiger Ansprechpartner sein“, erläutert Hannes Rösch, Geschäftsführer der Stadtwerke Lindau (B) den Austritt.

Die Stadtwerke-Kooperation Trianel hat insgesamt 57 Gesellschafter aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden und der Schweiz.

Print Friendly, PDF & Email