rv-news.de
Allgemein Sport

Towerstars bleiben erneut ohne Punkte

Auch im vierten Aufeinandertreffen haben die Ravensburg Towerstars gegen die Tigers des EHC Bayreuth kein Rezept gefunden. Vor rund 2500 Zuschauern setzte es in eigener Arena eine derbe 0:4 Niederlage, die einer mangelnden Chancenverwertung und nicht zuletzt der verkorksten Startphase geschuldet war.

Die Towerstars mussten für das Spiel gegen Bayreuth auf Daniel Stiefenhofer verzichten, der sich im Spiel in Weißwasser bei einem Check verletzte. Für ihn kam nach langer Pause wieder Thomas Supis zurück aufs Eis. Towerstars Coach Rich Chernomaz entschied sich als überzählige Spieler für Timo Gams und Thomas Brandl, bei den Kontingentspieler tauschten Matias Haaranen und Tero Koskiranta die Rolle des Pausierenden.

Nach den verpassten Punkten vom Freitag waren die Oberschwaben auf eigenem Eis entsprechend unter Druck, eine Unterzahl nach 79 Sekunden passte natürlich nicht ins Konzept. Die Strafzeit gegen Andreas Driendl überstanden die Gastgeber ohne Gegentreffer, doch nur eine Minute später öffnete sich für Thomas Merl die Tür zur Strafbank. Lange sah es danach aus, als ob sich die Towerstars auch gegen dieses Powerplay der Tigers erfolgreich wehren könnten, doch dann sortierte sich die Abstimmung vor dem Tor zu spät und Martin Davidek drückte aus kurzer Distanz zum 0:1 ein. 1 Sekunde später wäre Thomas Merl wieder im Spiel gewesen.

Dieser frühe Gegentreffer nagte den Oberschwaben sichtlich am Selbstvertrauen, auch wenn Tero Koskiranta und David Zucker nach sieben Minuten die erste gute Möglichkeit auf dem Schläger hatten. Der nächste Dämpfer folgte auf dem Fuß, denn mit Pawel Dronia musste erneut ein Ravensburger Spieler wegen eines Stock-Vergehens auf die Strafbank. Diesmal dauerte die Gegenwehr nur 25 Sekunden, dann brauchte Tyler Gron beim 0:2 am linken Pfosten nur die Schlägerkelle in den präzisen Pass zu halten.

Möglichkeiten, sich bis zur ersten Pause eine vielversprechendere Position zu erarbeiten, gab es durchaus. Doch quer durch alle vier Sturmreihen blieben gute Möglichkeiten ungenutzt. Zum Teil wurde vor dem gegnerischen Tor zu kompliziert gedacht, auch hatte Tigers Keeper Timo Herden bei Distanzschüssen meist freie Sicht und daher keine Mühe.

Im zweiten Spielabschnitt wirkte das Ravensburger Spiel zwar etwas konstruktiver aufgebaut, dennoch präsentierten sich die Tigers von Ex-Towerstars Trainer Petri Kujala als zäher Gegner. Gut in der eigenen Zone standen die Oberfranken auch in der 33. Minute. Hier hatten die Towerstars aufgrund einer Strafzeit gegen Pascal Grosse einen Mann mehr auf dem Eis, doch auch das zweite Powerplay konnte nicht zum Anschlusstreffer genutzt werden.

Vorne zermürbte die fehlende Effektivität, in der neutralen Zone und vor dem eigenen Tor schlich sich verstärkt Verunsicherung ein. Drei Minuten vor der zweiten Pause passte die Zuordnung wieder nicht, einen noch leicht abgefälschten Pass lenkte Ville Järveläinen zum 0:3 über die Linie. Als knapp zwei Minuten später die Towerstars in der eigenen Zone total in den Seilen hingen, erhöhte Christian Neuer auf 0:4. Ein wahrlich ernüchternder Zwischenstand zur zweiten Pause.

Im Schlussabschnitt passierte dann nichts mehr. Bayreuth war in der eigenen Zone nicht zu knacken und spielte mit dem 4-Tore Vorsprung im Rücken die Partie souverän über die Zeit. Trotz hochkarätigsten Möglichkeiten reichte es den Towerstars letztlich nicht mal zum Ehrentreffer, was aufgrund der sich abzeichnenden Niederlage auch eher nebensächlich war.

Im Schlussabschnitt passierte dann nicht mehr. Bayreuth war in der eigenen Zone nicht zu knacken und spielte mit dem 4-Tore Vorsprung im Rücken die Partie souverän über die Zeit. Trotz hochkarätigsten Möglichkeiten reichte es den Towerstars letztlich nicht mal zum Ehrentreffer, was aufgrund der sich abzeichnenden Niederlage auch eher nebensächlich war.  Bildergalerie vom Spiel

0:1 06:14 Martin Davidek ( Markus Lillich , Simon Karlsson, 5:4 ) 0:2 08:10 Tyler Gron ( Ville Järveläinen , Ivan Kolozvary, 5:4 ) 0:3 37:09 Ville Järveläinen ( Nicklas Mannes , Juuso Rajala ) 0:4 39:20 Christian Neuert ( Sebastian Busch , Maximilian Kislinger ) Strafminuten:  Ravensburg 6, Bayreuth 8, Zuschauer: 2492