rv-news.de
Kultur und Events

Theaterstück über Hölderlin im Hölderlin-Jahr 2020

Bild: Kulturamt Ravensburg

2020 feiert das Land Baden-Württemberg und mit ihm die literarische Welt Friedrich Hölderlins 250. Geburtstag. Auch in Ravensburg wird dieses Jubiläum mit einem Schauspiel von Peter Weiss, aufgeführt von der Württembergische Landesbühne Esslingen am Donnerstag, 30. Januar, 20 Uhr im Konzerthaus Ravensburg, begangen. Der Autor hat mit seinem Werk kein historisches Stück geschrieben, sondern eine Brücke zwischen den Jahrhunderten geschlagen und dabei nach der Position des Intellektuellen in politisch unruhigen Zeiten gefragt. Eine Frage, die heute nicht minder aktuell ist.

Tübingen 1793. Herzog Karl Eugen besucht das Stift; er vermutet, dass seine Zöglinge, angesteckt von der Französischen Revolution, aufrührerische Gedanken entwickeln, und will dem Haus neue Statuten geben. In der Tat diskutieren Schelling, Hegel, Sinclair und Hölderlin eifrig die aktuellen Nachrichten aus dem Nachbarland. Noch während der Visitation wird Sinclair öffentlich gezüchtigt. Als die Studenten vom Tode des Revolutionärs Marat hören, droht die Situation zu eskalieren. Ein Jahr später nimmt Hölderlin, zum Broterwerb, eine Stelle als Hauslehrer bei der Familie von Kalb, zwei Jahre später bei der Familie Gontard an; beide Male scheitert er.

Eintritt: 21 / 18 / 15 €, 50 % Ermäßigung für Schüler & Studenten
Vorverkauf: Tourist Information Ravensburg, Marienplatz 35, 88212 Ravensburg, (0751) 82-800, tourist-info@ravensburg.de
Alle Reservix-Vorverkaufsstellen, sowie online www.reservix.de