rv-news.de
Wirtschaft und Business

Pressenhersteller AIDA expandiert in Weingarten

Geschäftsführer Thomas Spießhofer Bild: AIDA Europe GmbH

WEINGARTEN
Der japanische Pressenhersteller AIDA investiert weiter in seinen Technologiestandort Weingarten. Hier konzentriert sich das Unternehmen aktuell auf Engineering, Sales – und Servicetätigkeiten. AIDA geht nun den nächsten Schritt und wird mit eigenem Firmengelände seine Leistungsfähigkeit auf dem europäischen Pressenmarkt stärken. Somit können zukünftig Kundenbedürfnisse für den Service autark und zuverlässig bedient werden.

Hierfür erwirbt AIDA in Weingarten Gewerbeflächen von mehr als 30.000 Quadratmetern und setzt damit einen weiteren Meilenstein in seiner über 100- jährigen Firmengeschichte. Mit der Expansion in Deutschland rüstet sich AIDA für die Herausforderungen im sich verändernden Maschinen – und Anlagenmarkt. Dieser wird insbesondere durch den derzeitigen Umbruch in der Automobilindustrie beeinflusst. „Wir nutzen den Umbruch für unseren Aufbruch“, Geschäftsführer Thomas Spießhofer ist sowohl überzeugt von der vorhandenen Infrastruktur als auch von der hohen Kompetenz der Facharbeiter und Ingenieure in der Region.

„In Kürze wird der Bauantrag gestellt, sodass der erste Spatenstich für das neue Bürogebäude noch im Jahr 2020 stattfinden kann“, so Spießhofer weiter. Hinter dem Vorhaben steht die strategische Entscheidung zur langfristigen Unternehmensentwicklung. Gleichzeitig bekennt sich AIDA damit klar zum Standort Weingarten.