rv-news.de
Weingarten

Polizeibericht Weingarten

Bild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet vom Mittwoch, 12. Januar 2022,


Weingarten

Fußgänger von Auto erfasst

Glücklicherweise nur leichte Verletzungen hat ein Fußgänger erlitten, der am Dienstagmorgen an der Kreuzung Schussenstraße/Bahnhofstraße von einem Pkw erfasst wurde. Der 56 Jahre alte Fahrer des VWs wollte von der Bahnhofstraße in die Schussenstraße abbiegen. Als die dortige Ampel für ihn grün zeigte, fuhr er los und übersah dabei den schwarz gekleideten Jugendlichen, der ebenfalls bei Grünlicht die Schussenstraße überquerte. Der 17-Jährige stürzte. Der Rettungsdienst brachte ihn zur Untersuchung in ein Krankenhaus. An dem VW entstand bei dem Zusammenstoß ein Schaden in Höhe von 250 Euro.


Autospiegel beschädigt – Zeugen gesucht

Wegen Unfallflucht ermittelt das Polizeirevier Weingarten, nachdem ein Fahrzeuglenker am Dienstag zwischen 13.30 und 18 Uhr den Außenspiegel eines in der St. Longinus-Straße geparkten VW Multivan beschädigt hat. Vermutlich beim Vorbeifahren streifte der Verursacher den Spiegel des in Richtung Ortsausgang am Straßenrand geparkten Wagens und flüchtete im Anschluss. Der entstandene Schaden wird auf etwa 800 Euro geschätzt. Hinweise erbittet das Polizeirevier Weingarten unter Tel. 0751/803-6666.


Feuerwehreinsatz

Wegen eines vermeintlichen Gebäudebrandes ist die Feuerwehr am Dienstagabend gegen 21 Uhr zum Münsterplatz ausgerückt. Der Feuerschein in einem Fenster hatte dazu geführt, dass die Wehrleute verständigt wurden. Wie sich nach einer Überprüfung herausstellte, hatte eine Kerze in einer feuerfesten Schale eine Flüssigkeit entzündet. Zu einem unkontrollierten Brandausbruch kam es nicht.


 

Print Friendly, PDF & Email