Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Samstag, Juli 20, 2019
Sie befinden sich: Home » Ravensburg » Polizeibericht Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg 

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Montag, 17.Juni 2019

Unfallflucht
Ein Zeuge beobachtete am Samstag gegen 22.15 Uhr, wie der Fahrer eines dunklen Kleinwagens im Ahornweg beim Wenden einen Betonpfosten und Gartenzaun beschädigte und sich vom Unfallort entfernte, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von mehreren hundert Euro zu kümmern. Personen, die Hinweise zu dem Unfallflüchtigen geben können,werden gebeten, sich an das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751/803-3333, zu wenden.

Diebstahl
Zwei Männer im Alter von 18 und 51 Jahren wurden am Sonntag gegen 11.45 Uhr am Bahnhofplatz von einem Passanten dabei beobachtet, wie sie eine an einem Fahrrad angebrachte Tasche, das Ladekabel eines E-Bikes und einen Sattel entwendeten. Aufgrund einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Beamten des Polizeireviers Ravensburg die Männer in unmittelbarer Nähe feststellen. Das
Diebesgut befand sich in einem mitgeführten Rucksack.

Zigarettenautomat aufgebrochen
Drei 17-Jährige brachen am heutigen Montag gegen 01.00 Uhr in der Gartenstraße einen Zigarettenautomat auf und entwendeten mehrere
Schachteln Zigaretten. Ein Zeuge hatte die Jugendlichen dabei beobachtet und die Polizei informiert. Die 17-Jährigen wurden noch vor Ort angetroffen, zum Polizeirevier Ravensburg gebracht und von dort aus die Eltern verständigt. Wegen eines besonders schweren Fall des Diebstahls müssen sie sich nun verantworten.

Sachbeschädigung
Fünf alkoholisierte Jugendliche zwischen 14- und 18-Jahren beschädigten am heutigen Montag gegen 02.00 Uhr in der Königin-Katharina-Straße ein Verkehrsschild, warfen Mülltonnen gegen ein Fahrzeug und flüchteten danach in Richtung Kreisverkehr. Aufgrund eines Zeugenhinweises konnten Beamte des Polizeireviers Ravensburg kurze Zeit später die Jugendlichen antreffen und den Eltern übergeben. Am Fahrzeug und dem Verkehrszeichen entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

Pkw nicht vor Wegrollen gesichert
Der Wagen eines 52-jährigen Mannes rollte am Sonntag gegen 20.00 Uhr von einem stark abfallenden Parkplatz eine Böschung hinunter und wurde nach etwa 25-30 Meter von einem Baum abgefangen. Vermutlich hatte der Fahrzeugführer vergessen, beim Parken die Handbremse anzuziehen. Der Pkw, an dem wirtschaftlicher Totalschaden entstand, musste durch ein Abschleppunternehmen am Folgetaggeborgen werden.

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen