rv-news.de
Allgemein

Polizeibericht Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Freitag, 21. Januar 2022

Mit Sommerreifen in Glätte geraten

Aichstetten

Mit Sommerreifen war ein Autofahrer unterwegs, der sich am Donnerstagmorgen bei einem Verkehrsunfall in der Allgäustraße in Altmannshofen verletzt hat. Der 22-Jährige kam bei Schneefall und Glätte mit seinem Pkw ins Rutschen und prallte wuchtig gegen einen Betonpfeiler, der durch den Aufprall gegen eine Hauswand gedrückt wurde. Am VW des Fahrers lösten die Airbags aus, der 22-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Der Schaden, der durch die Kollision entstand, wird insgesamt auf etwa 5.000 Euro geschätzt. An dem VW entstand Totalschaden, er musste abgeschleppt werden.


Bad Wurzach

Glätteunfall

Ins Schleudern gekommen ist ein 45 Jahre alter Nissan-Lenker am Donnerstagmorgen auf der Landesstraße zwischen Baierz und der Anbindung an die B 465. Der Fahrer hatte zu spät bemerkt, dass ein vor ihm fahrender 27-jähriger Seat-Lenker an der Einmündung abbremste. Beim Versuch auszuweichen und zu bremsen verlor der 45-Jährige auf der glatten Straße die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen den Seat. Insgesamt entstand bei der Kollision ein Schaden von etwa 8.000 Euro. Der Nissan musste abgeschleppt werden.


Gaisbeuren

Fahrer nach Unfall gesucht

Mit einem Wagen im Gegenverkehr zusammengestoßen ist am Donnerstag kurz nach 6 Uhr ein Autofahrer auf der B 30, der im Anschluss davonfuhr. Der unbekannte Fahrzeuglenker scherte auf Höhe eines Autohändlers aus, um an einem vor ihm fahrenden Lkw vorbeisehen zu können. Dabei stieß er mit seinem Außenspiegel gegen den Spiegel eines entgegenkommenden Daimlers. Ohne sich um den Unfall und den entstandenen Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher davon. Das Polizeirevier Ravensburg ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht und bittet unter Tel. 0751/803-3333 um sachdienliche Hinweise.


Schlier

Unfall im Kreisverkehr

Einen den Kreisverkehr befahrenden Pkw hat am Donnerstag kurz nach 13.30 Uhr ein Lastwagenfahrer in der Wolfegger Straße übersehen. Der 52 Jahre alte Schwerlastlenker befuhr die Straße aus Richtung Oberankenreute und nahm dem 67 Jahre alten BMW-Fahrer im Kreisel die Vorfahrt. Bei der Kollision der beiden Fahrzeuge entstand ein Schaden in Höhe von etwa 8.000 Euro. Der BMW musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.


Wangen

Mit Gegenverkehr zusammengestoßen

Mit einem entgegenkommenden Pkw zusammengeprallt ist ein 21 Jahre alter Skoda-Lenker am Donnerstagmorgen auf der Zufahrtsstraße nach Leupolzmühle. Der Fahrer sowie die gleichaltrige VW-Lenkerin im Gegenverkehr übersahen einander in einer unübersichtlichen Kurve. Insgesamt entstand bei der Kollision ein Schaden in Höhe von etwa 12.000 Euro. Die Beteiligten blieben unverletzt.


Isny

Flüchtiger Unfallverursacher

Ein Garagentor des Stephanuswerks in der Maierhöfer Straße hat ein Autofahrer am Donnerstagmorgen kurz vor 11 Uhr angefahren und ist im Anschluss geflüchtet. Der Unfallverursacher, der von einer Zeugin als älter und grauhaarig beschrieben wird, begutachtete den Schaden nach der Kollision, bevor er sich dazu entschloss, davonzufahren, ohne sich um den am Garagentor entstandenen Schaden in Höhe von etwa 800 Euro zu kümmern. Der Polizeiposten Isny ermittelt wegen Unfallflucht und bittet unter Tel. 07562/97655-0 um Hinwiese.


Bad Waldsee

Einbruch in Golf-Clubhaus

Ein Einbrecher hat sich zwischen Mittwochabend und Donnerstagmittag mit Gewalt Zutritt zum Clubhaus des Golfclubs im Hopfenweilerweg verschafft. Der Täter schlug ein Fenster ein, nachdem er beim Aufhebeln desselben gescheitert war. Er brach im Inneren mehre Türen und einen Zigarettenautomaten auf, den er komplett entleerte. Außerdem öffnete er gewaltsam einen Wandtresor und stahl daraus eine Schreckschusswaffe. Der Schaden, der durch den Einbruch entstanden ist, wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Der Polizeiposten Bad Waldsee ermittelt wegen des Einbruchs und bittet Personen, die in der fraglichen Zeit in dem Bereich Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 07524/4043-0 zu melden.


Fronreute

Glatteisunfall fordert zwei Verletzte

Auf glatter Fahrbahn ins Schleudern geraten ist am Donnerstagabend ein 21 Jahre alter Autofahrer auf der Kreisstraße zwischen Baienbach und Fronhofen. Der junge Fahrer verlor die Kontrolle über seinen BMW und prallte mit dem entgegenkommenden Daimler eines 22-Jährigen zusammen. Beide Fahrer verletzten sich bei der Kollision leicht und wurden von Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. An den Wagen entstand nach erster Einschätzung jeweils Totalschaden. Sie mussten abgeschleppt werden.

Schlier

Mit Auto auf Dach gelandet

Wirtschaftlicher Totalschaden dürfte an einem Skoda entstanden sein, dessen 57 Jahre alte Fahrerin am Donnerstag kurz nach 18.30 Uhr mit dem Wagen von der L 326 im Bereich des Kreisverkehrs kurz vor der Kalksteige abgekommen ist. Die Fahrerin verlor auf glatter Straße die Kontrolle über den Skoda, schleuderte von der Straße und überschlug sich mit ihrem Pkw. Ihr Wagen blieb letztlich auf dem Dach liegen. Die Fahrerin wurde mit leichten Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Skoda wurde von einem Abschleppdienst geborgen.


Wangen

Kollision mit Leitplanke

Hoher Sachschaden ist am Donnerstagmorgen gegen 8.30 Uhr bei einem Autounfall auf der A 96 auf Höhe der Behelfsausfahrt Neuravensburg entstanden. Ein 54 Jahre alter Porsche-Lenker verlor bei glatten Straßenverhältnissen während der Fahrt in Richtung Memmingen die Kontrolle über seinen Pkw. Der Wagen krachte in die Leitplanke und beschädigte sie auf längerer Strecke. Insgesamt entstand bei der Kollision ein Schaden, der sich auf etwa 25.000 Euro am Porsche und etwa 2.000 Euro an der Leitplanke belaufen dürfte. Der 54-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt.


Achberg

Schulbus gestreift und geflüchtet

Einen mit Schulkindern besetzten Bus hat am Donnerstagmorgen der Fahrer eines Kleinlastwagens auf der Landesstraße zwischen Neuravensburg und Achberg gestreift. Der bislang nicht bekannte Lenker kam bei winterlichen Straßenverhältnissen auf die Gegenfahrbahn und fuhr dem Bus den Außenspiegel ab. Ohne sich um die Kollision zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher in Richtung Neuravensburg davon. Verletzt wurde bei der Kollision niemand. Die Verkehrspolizei Kißlegg ermittelt wegen Verkehrsunfallflucht gegen den Flüchtigen, sachdienliche Hinweise werden unter Tel. 07563/9099-0 erbeten.

Print Friendly, PDF & Email