rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen aus dem Stadtgebiet und den Ortschaften vom Mittwoch, 21. Juli 2021


Verkehrsunfall

Eine leicht verletzte Person und Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag kurz nach 17 Uhr in der Friedrichshafener Straße ereignet hat. Ein 54 Jahre alter Volvo-Lenker missachtete an der Einmündung der Tettnanger Straße bei ausgeschalteter Lichtzeichenanlage die Vorfahrt eines 42-jährigen VW-Fahrers und kollidierte mit dessen Fahrzeug. Durch den Zusammenstoß drehte sich der Volvo und prallte gegen den Mercedes eines verkehrsbedingt wartenden 34-Jährigen. Der Lenker des VW erlitt leichte Verletzungen und wurde von einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Sowohl der Volvo als auch der VW wurden vom Abschleppdienst aufgeladen.


Ruhestörung führt Polizei zu Drogen

Ermittlungen wegen illegalen Drogenbesitzes haben Beamte des Polizeireviers Ravensburg gegen zwei 26 und 35 Jahre alte Männer eingeleitet. Das Duo war am Dienstag kurz nach 21 Uhr wegen lauter Musik in einer Wohnung in der Oberen Breite Straße aufgefallen. Anwohner verständigten die Polizei. Im Gespräch mit den beiden Männern stellten die Beamten deutliche Anzeichen auf Betäubungsmitteleinfluss fest. In der Wohnung kamen bei einer richterlich angeordneten Durchsuchung konsumtypische Utensilien sowie eine Amphetamin-Mischung zutage, die die Polizisten beschlagnahmten. Das Duo war bereits tagsüber im Stadtgebiet mit illegalen Substanzen aufgefallen und muss nun mit mehreren Strafanzeigen rechnen.


Hoher Schaden nach Verkehrsunfall

Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro ist am Dienstagmorgen gegen 10 Uhr bei der Kollision zweier Autos in der Georgstraße entstanden. Eine 63 Jahre alte Audi-Fahrerin wollte vom rechten Fahrstreifen auf den linken wechseln und übersah dabei einen Citroen, der auf dieser Spur unterwegs war. Die Audi-Fahrerin und der 67-jährige Citroen-Fahrer wurden zur Untersuchung vorsichtshalber in ein Klinikum gebracht, verletzt wurden sie durch die Kollision allerdings nicht.

 

Print Friendly, PDF & Email