rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Freitag, 28. Februar 2020

Wangen
Fußgänger nach Kollision mit Pkw schwer verletzt
In der Ortsdurchfahrt von Offlings ist am Donnerstagabend ein Mann, der die Landstraße queren wollte, von einem Auto erfasst worden. Der dunkel gekleidete 54-Jährige wurde von dem Audi auf die Motorhaube aufgeladen und auf den Gehweg geschleudert. Er zog sich durch den Unfall Verletzungen zu und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Wagen des 42 Jahre alten Fahrers entstand ein Schaden von 5.000 Euro. Zu Klärung des genauen Unfallhergangs sucht die Verkehrspolizei in Kißlegg derzeit Zeugen. Sie werden gebeten sich unter Tel. 07563 90990 zu melden.

Baum stürzt auf Pkw – Fahrer schwer verletzt
In Praßbergstraße ist am Donnerstagabend gegen 19 Uhr ein Baum gebrochen und auf einen Wagen gefallen. Auf der Strecke durch den Hasenwald kam es zu dieser Zeit zu Behinderungen durch umgeknickte Bäume. Der Fahrer eines BMW musste aufgrund eines solchen Baumes anhalten. In diesem Moment stürzte ein weiterer Baum auf das Dach des Wagens. Der 18-jährige Lenker wurde eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Er musste durch die Feuerwehr befreit werden. Im Anschluss wurde er durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. Die gesamte Strecke durch den Hasenwald wurde im Anschluss aufgrund der hohen Sturmbruchgefahr gesperrt.

Leutkirch
Außenspiegel an Autos geklaut
Ein Dieb hat in der Nacht zum Donnerstag an mindestens zwei Autos im Teilort Herlazhofen die Abdeckungen der Außenspiegel entfernt und das Spiegelglas gestohlen. Der dadurch entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Das Polizeirevier Leutkirch ermittelt in dieser Sache und bittet unter Tel. 07561 85880 um Hinweise.

Lastwagen auf Autobahn geschnitten
Beim Einfahren von der Anschlussstelle Lindau auf die Autobahn 96 in Richtung Memmingen ist ein Autofahrer am Donnerstagmittag um kurz nach 12 Uhr mit einem Lastwagen zusammengestoßen. Der 39 Jahre alte Audifahrer war von der Auffahrt direkt auf die linke Spure der Autobahn gewechselt, auf der zu dieser Zeit ein Lastwagen unterwegs war. Dessen 53-jähriger Fahrer versuchte noch nach rechts auszuweichen, erfasste den Audi aber heftig. Über eine Länge von mehreren Metern schob er den Wagen vor sich her und wies ihn dann in die Mittelleitplanke ab. Der Fahrer eines Daimler, der auf der rechten Spur unterwegs war, wurde ebenfalls touchiert. Er war knapp einer schweren Kollision entgangen, als der Lastwagen bei seinem Ausweichmanöver auf seine Fahrspur kam. Er streifte leicht die Mittelleitplanke und den Lastwagen. Der Audifahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht und musste in einem Krankenhaus versorgt werden. Sein Auto, sowie der Lastwagen, mussten abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 50.000 Euro.

Wangen im Allgäu
Einbrecher steigt in Waldorfschule ein
Zu einem Nebengebäude der Waldorfschule in der Rudolf-Steiner-Straße hat sich in der Zeit zwischen Dienstag und Mittwoch ein unbekannter Einbrecher Zutritt verschafft. Der Dieb stieg über ein Fenster ein. Auf seiner Suche nach Beute durchwühlte er mehrere Schränke. Entwendet hat der Täter letztendlich nichts. Das Polizeirevier Wangen bittet Zeugen, die Hinweise zum Einbrecher oder der Tat geben können, sich unter Tel. 07522 9840 zu melden.

Aichstetten
Polizei sucht Zeugen nach Unfall auf der Autobahn
Ein Autofahrer ist am Donnerstagmorgen gegen 06.30 Uhr mit der Mittelleitplanke kollidiert, nachdem er auf der Autobahn 96 in südlicher Richtung zwischen Aitrach und Aichstetten einem anderen Pkw ausweichen musste. Der 35 Jahre alte Fahrer eines Dacia war gerade dabei einen anderen Wagen zu überholen, als dessen Fahrer nach links kam. Um einen Zusammenstoß zu verhindern wich der Daciafahrer in die Leitplanke aus. Dadurch entstand insgesamt ein Schaden von 400 Euro. Die Polizei in Kißlegg sucht nun den unbekannten Pkw-Fahrer, der auf die linke Fahrspur kam. Zeugen, die Hinweise in dieser Sache geben können, werden gebeten sich unter Tel. 07563 90990 zu melden.

Argenbühl
Auto überschlägt sich – Fahrer leicht verletzt
Auf der Landstraße zwischen Christazhofen und Kißlegg ist am Donnerstagmorgen gegen 08.30 Uhr ein Autofahrer aufgrund von Unachtsamkeit von der Straße abgekommen. Der Wagen des Mannes überschlug sich bis er auf einem etwas tiefer gelegenen Wiesenstück zum Liegen kam. Der 48 Jahre alte Fahrer des Seat verletzte sich dabei leicht. Am Pkw entstand ein Schaden von 15.000 Euro. Ein Abschleppdienst barg das Fahrzeug. Der Fahrer wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.