Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Mittwoch, März 20, 2019
Sie befinden sich: Home » Landkreis RV » Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Polizeibericht Landkreis Ravensburg 

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Freitag, 30. Juni 2017

Amtzell
Einbruch in  Firmengebäude
Durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster ist ein unbekannter Täter zwischen Mittwoch, 18.00 Uhr und Donnerstag, 06.15 Uhr, in der Straße “Grenis” in ein Firmengebäude des Kieswerks eingedrungen.Anschließend entwendete der Täter aus den Räumlichkeiten mehrere tausend Euro Bargeld. Der verursachte Gebäudeschaden dürfte zirka 1.000 Euro betragen. Personen, die zur fraglichen Zeit in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wangen, Tel. 07522 984 – 0, zu melden.

Bad Waldsee
Vorfahrtsverletzung
Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag, gegen 17.15 Uhr, an der Kreuzung “Im Ballenmoos” / Kapellenweg. Aus Richtung Kreisverkehr Im Ballenmoos/Anna-Warth-Straße kommend, hatte eine 47-jährige Peugeot-Lenkerin an der kreuzenden Vorfahrtsstraße “Im Ballenmoos” zunächst angehalten. Als eine aus Richtung Kreisverkehr Frauenbergstraße entgegenkommende bevorrechtigte 62-jährige Honda-Fahrerin der nach links abknickenden Vorfahrtsstraße folgte, war die 47-Jährige jedoch in die Kreuzung eingefahren und mit dem Honda kollidiert. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Wilhelmsdorf
Sachbeschädigung
Unbekannte haben zwischen Montag und Mittwoch in der Pfrunger Straße beide  Zugangstüren der Umspannstation mit Graffiti besprüht.Neben weiteren Schmierereien brachten die Täter den Schriftzug “Fuck the police” an. Zeugenhinweise zu den Verursachern werden an das Polizeirevier Weingarten, Tel. 0751 803 – 6666, erbeten.

Leutkirch
Wohnungseinbruch
Ein unbekannter Täter ist am Donnerstag, gegen 23.30 Uhr, in der Memminger Straße durch eine gewaltsam geöffnete Terrassentür in eine Wohnung eingedrungen. Anschließenden wurde der Täter von einer Hausbewohnerin bemerkt, worauf der Unbekannte die Flucht ergriff und unerkannt entkam. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden keine Gegenstände entwendet. Zeugen, die zur Tatzeit in Tatortnähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Leutkirch, Tel. 07561 8488 – 0, zu melden.

Unbekannte in Radsportgeschäft eingebrochen
Unbekannte Täter sind zwischen Mittwoch, 21.00 Uhr und Donnerstag, 09.00 Uhr, in der Poststraße durch eine gewaltsam geöffnete Tür in ein Radgeschäft eingedrungen. Sie entwendeten anschließend zahlreiche hochwertige Fahrräder und Pedelecs der Marken Trek, Cube, Felt, Diamant und Centurion sowie weiteres Radsportzubehör. Der Diebstahlsschaden dürfte bei mehreren zehntausend Euro liegen. Zeugen, die zur Tatzeit in Tatortnähe verdächtige Personen oder ein größeres Fahrzeug, mit welchem möglicherweise die Beute abtransportiert wurde, beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Leutkirch, Tel. 07561 8488 – 0, zu melden.

Unfallflucht
Vermutlich beim Rangieren hat ein unbekannter Fahrzeug-Lenker am Mittwochnachmittag, zwischen 17.15 Uhr und 17.30 Uhr, in der Herlazhofer Straße eine Straßenlaterne angefahren und einen Sachschaden in Höhe von zirka 2.000 Euro verursacht. Zeugenhinweise zu dem flüchtigen Unfallverursacher werden an das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561 8488 – 0, erbeten.

Bad Wurzach
Unfallflucht
Ein unbekannter Lkw-Fahrer hat am Donnerstagmorgen, gegen 09.45 Uhr, auf der Bundesstraße 465 eine eiserne Steckrunge zur Ladungssicherung verloren und einen Verkehrsunfall verursacht. Auf der Strecke von Bad Wurzach in Richtung Unterschwarzach hatte der Unbekannte in einer Rechtskurve auf Höhe der Achbrücke das Metallteil verloren, das in der Folge unmittelbar vor einen entgegenkommenden VW-Fahrer auf die Fahrbahn fiel. Beim Überfahren verursachte der Gegenstand einen Sachschaden an dem Auto von zirka 3.000 Euro.Zeugenhinweise zu dem Lastwagen oder dessen Fahrer, der seine Fahrt ohne anzuhalten fortsetzte, werden an das Polizeirevier Leutkirch, Tel. 07561 8488 – 0, erbeten.

Fronreute
Straßenverkehrsgefährdung
Wegen Gefährdung des Straßenverkehrs muss sich ein 47-jähriger Lenker eines Skoda verantworten, der am Donnerstagnachmittag, gegen 15.45 Uhr, auf der Kreisstraße 7962 eine entgegenkommende Polizeistreife gefährdete. Auf der Strecke von Baienbach in Richtung Fronhofen hatte der Mann trotz Gegenverkehrs in einer unübersichtlichen Rechtskurve einen Traktor mit Anhänger überholt, worauf der Fahrer des Streifenwagens nur durch eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver in das rechte Bankett einen Frontalzusammenstoß verhinderte. In der Folge hatten die Polizisten den Skoda-Fahrer verfolgt, angehalten und kontrolliert. Bei dem ausländischen Fahrer wurde eine Sicherheitsleistung von mehreren hundert Euro erhoben.

 

Wangen
Alkoholisierter Radfahrer
Leicht verletzt wurde ein 35-jähriger Fahrrad-Fahrer, als er am Donnerstagabend, gegen 22.30 Uhr, auf der Friedrich-Ebert-Straße gegen eine Straßenlaterne prallte. Vermutlich aufgrund seines Zustandes hatte der Mann nicht richtig aufgepasst, war gegen den Mast geprallt und gestürzt. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von über 1,5 Promille weshalb die Beamten eine ärztliche Blutentnahme veranlassten.

Wangen
Autoräder entwendet
Einen Satz Autoräder haben unbekannte Täter in der vergangenen Woche zwischen Dienstag, 20.06.2017 und Samstag, 24.06.2017, aus einer Scheune in der Straße “Schomburg” entwendet. Der Diebstahlsschaden dürfte bei rund 1.000 Euro liegen. Zeugenhinweise zu den Tätern werden an das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522 984 – 0, erbeten.

Unfallflucht
Vermutlich beim Ausparken hat ein unbekannter Fahrzeug-Lenker am Mittwoch, zwischen 05.30 Uhr und 15.30 Uhr, auf einem Parkplatz in der Karl-Hirnbein-Straße einen geparkten VW Passat touchiert und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. An dem Pkw entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. Zeugenhinweise zu dem Verursacher werden an das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522 984 – 0, erbeten.

Isny
Versuchter Enkeltrick
Erneut hat sich ein unbekannter Täter am Donnerstagnachmittag bei einer älteren Dame im Raum Isny telefonisch gemeldet und sich als Verwandter ausgegeben. Der Unbekannte hatte geäußert, wegen eines Wohnungskaufs dringend eine größere Summe Bargeld zu benötigen. Da die Angerufene jedoch rechtzeitig misstrauisch wurde und nicht auf die Betrugsmasche hereinfiel, kam es zu keiner Geldübergabe.

Sachbeschädigung
Unbekannte haben vermutlich in der vergangenen Woche den Wegweiser der Nordic-Walking-Strecke in der Schlossstraße im Bereich des Fußweges zum Kneippbecken beschädigt und einen Sachschaden von rund einhundert Euro verursacht. Zeugenhinweise werden an das Polizeirevier Wangen, Tel. 07522 984 – 0, erbeten.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Unser Webseitenangebot setzt Cookies ein, damit Ihnen ein optimiertes Surfen ermöglicht wird. Zudem kann die Schaltung von Werbeflächen zielgerichtet auf Ihre Interessen abgestimmt werden. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite sind Sie mit der Verwendung von "Cookies" einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen