rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Symbolbild: Kim Enderle
- Anzeige -


Meldungen aus dem Kreisgebiet vom Montag, 23. Januar 2023

Bad Waldsee

Auto fährt in Vorgarten – Fahrer bewusstlos

Eine 22 Jahre alte Beifahrerin eines Audi hat am Sonntag gegen 13 Uhr in letzter Sekunde eine Frontalkollision mit dem Gegenverkehr verhindert. Der 33-jährige Fahrer des Fahrzeugs war in der Kammermoosstraße unterwegs, als er plötzlich das Bewusstsein verlor, mit dem Fuß das Gaspedal drückte und in Richtung Gegenverkehr steuerte. Seine Beifahrerin erkannte die Situation und griff kurzentschlossen ins Lenkrad, um den Wagen in einen Vorgarten zu lenken. Dort kam der Audi zum Stillstand. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro beziffert. Der 33-Jährige, der beim Eintreffen der Rettungskräfte immer noch bewusstlos war, wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nachdem er wieder zu sich gekommen war, wehrte er sich mit ganzer Kraft gegen die ärztliche Behandlung. Weil die Ermittler der Polizei nicht ausschließen konnten, dass der 33-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmittel steht, veranlassten sie eine Blutentnahme. Gegen den Mann wird nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.


Wangen

Mit über vier Promille in Kirche schlafen gelegt – Polizei nimmt Mann in Gewahrsam

Zuflucht vor den kalten Außentemperaturen hat ein stark alkoholisierter 39-Jähriger am Samstagabend in der Spitalkirche gesucht. Ein Zeuge machte sich Sorgen um den schlafenden Betrunkenen und verständigte die Polizei. Ein Alkoholtest brachte einen unrühmlichen Wert von über vier Promille zum Vorschein, woraufhin der Mann von den Beamten in Gewahrsam genommen und durch einen Rettungsdienst zur medizinischen Versorgung in eine Klinik gebracht wurde.


Leutkirch

Auffahrunfall auf A 96 – Polizei sucht Unfallverursacher

Auf der Autobahn 96 in Fahrtrichtung München hat sich am Sonntag gegen 18.45 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet, zu dem die Polizei nun um Hinweise bittet. Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr der bislang unbekannte Lenker eines Pkw an der Ausfahrt Leutkirch-Süd zunächst auf den Verzögerungsstreifen, lenkte dann aber plötzlich wieder auf die rechte Fahrspur. Ein nachfolgender Autofahrer erkannte die Situation und bremste stark ab. Auch der hinter ihm fahrende 30-Jährige Lenker eines Opel bremste stark ab, geriet dabei jedoch ins Schleudern und prallte in der Folge in die Mittelschutzplanke. Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro. Der Unbekannte, der vermutlich ein Berliner Autokennzeichen gehabt hat, setzte seine Fahrt unterdessen fort. Zeugen des Unfalls oder Personen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 07563/9099-0 beim Verkehrsdienst Kißlegg zu melden.


Bad Wurzach

Fahrzeug landet nach Unfall auf Dach

Glücklicherweise unverletzt blieben die Insassen eines VW bei einem Unfall, der sich am Sonntagmorgen auf der L 301 ereignet hat. Dem 39 Jahre alte Lenker des Wagens brach zwischen Hauerz und Seibranz auf schneeglatter Fahrbahn das Heck aus, woraufhin der VW von der Fahrbahn abkam. Im dortigen leicht erhöhten Seitenstreifen kippte der Multivan um und blieb auf dem Dach liegen. Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um die Bergung des Fahrzeugs, an dem rund 15.000 Euro Sachschaden entstand.


Aichstetten

Fahrzeug beschädigt – Polizei bittet um Hinweise

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer hat am Sonntag zwischen 7.30 Uhr und 14 Uhr in der Lärchenstraße eine Streusalzkiste gegen einen geparkten Pkw geschoben und hierbei einen Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro verursacht. Der Unbekannte, der mutmaßlich mit einem größeren Fahrzeug oder einem Räumfahrzeug unterwegs gewesen ist, setzte seine Fahrt im Anschluss fort, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern. Das Polizeirevier Leutkirch ermittelt wegen des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle und bittet unter Tel. 07561/8488-0 um Hinweise zum Unfallverursacher.