rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen aus dem Kreisgebiet vom Montag, 19. September 2022 –


Amtzell

Ersthelfer und Zeugen nach tödlichem Verkehrsunfall gesucht

Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der B 32 bei Amtzell am Freitag, bei dem ein Fahrer getötet und zwei weitere schwer verletzt wurden, sucht die Polizei nun nach Zeugen und Ersthelfern, die an der Unfallstelle waren. Sie werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Kißlegg unter Tel. 07563/9099-0 zu melden.


Riedhausen

Geld und Süßigkeiten aus Verkaufshäuschen gestohlen

Am vergangenen Wochenende sind aus einem Verkaufshäuschen in der Pfrungener Straße gleich zwei Mal neben mehreren hundert Euro Bargeld auch Süßigkeiten gestohlen worden. Nachdem dem Aufsteller des Häuschens kurz nach der zweiten Tat am Sonntag zwei verdächtige 19-Jährige aufgefallen waren, verständigte er die Polizei und stellte das Duo. Die hinzugerufenen Beamten fanden im Motorroller der beiden einen Teil der süßen Beute sowie Verpackungsmaterial. Nachdem die 19-Jährigen einer Nachschau ihrer Wohnung zugestimmt hatten, wurde auch dort weiteres süßes Naschzeug gefunden. Die beiden haben sich nun wegen Diebstahls strafrechtlich zu verantworten.


Wangen

Gegenstand trifft Fahrzeug – Polizei bittet um Hinweise

Von einem bislang unbekannten Gegenstand ist am Sonntag kurz vor 19 Uhr ein Fahrzeug auf der A 96 getroffen worden. Ersten Erkenntnissen zufolge war der 30 Jahre alte Lenker eines BMW zwischen der Anschlussstelle Wangen-West und der Behelfsausfahrt Neuravensburg unterwegs, als der Gegenstand gegen die Windschutzscheibe prallte. Glücklicherweise durchschlug das Objekt die Scheibe nicht, sodass niemand verletzt wurde. Da sich am Ereignisort keine Brücke befindet und die Straße Angaben des 30-Jährigen zufolge frei war, ist derzeit unklar, wie der Gegenstand gegen den BMW geprallt ist. Daher bittet die Verkehrspolizei Kißlegg etwaige Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Angaben zum Hergang machen können, sich unter Tel. 07563/9099-0 zu melden.

Zeugin löscht Brand und verhindert Schlimmeres

Dem geistesgegenwärtigen Verhalten einer Zeugin ist es zu verdanken, dass sich am Sonntag gegen 12.30 Uhr ein Feuer in der Siemensstraße nicht weiter ausbreiten konnte. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge setzte ein bislang unbekannter Täter Papier und Plastik in Brand, das in der Nähe eines Firmengebäudes gelagert war. Die Zeugin sah die Flammen und löschte diese sofort, sodass an der Wand des Gebäudes nur geringer Sachschaden entstand. Weder die Frau noch weitere Personen, die sich zu diesem Zeitpunkt in dem Gebäude befanden, wurden verletzt. Das Polizeirevier Wangen ermittelt und bittet Zeugen der Tat sowie Personen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 07522/984-0 zu melden.


Wolfegg

Vorfahrt missachtet – Unfall

Auf rund 20.000 Euro wird der Sachschaden beziffert, der bei einem Verkehrsunfall am Samstag gegen 13.30 Uhr in der Rötenbacher Straße entstanden ist. Ein 59-jähriger Volvo-Lenker übersah an der Einmündung aus der Fürst-Willibald-Straße kommend einen den Audi eines vorfahrtsberechtigten 24-Jährigen. Bei der Kollision wurde glücklicherweise niemand verletzt. Die beiden beschädigten Wagen mussten abgeschleppt werden.


Bad Wurzach/Leutkirch

Besitzer findet entwendeten Pkw wieder

Wegen Diebstahls ermittelt das Polizeirevier Leutkirch, nachdem Unbekannte am Samstag zwischen Mitternacht und 8 Uhr einen Audi vom Parkplatz eines Sportgeländes im Östringerweg entwendet haben. Der Besitzer des Audi RS5 hatte den Wagen am Freitagabend abgestellt und den Schlüssel im Fahrzeuginnern zurückgelassen. Als er das Fahrzeug am Sonntagnachmittag wieder abholen wollte, fehlte dieses. Nach einer Ortung konnte der 29 Jahre alte Besitzer den Audi in Leutkirch in der Straße „Im Anger“ unbeschädigt, aber ohne Schlüssel auffinden. Personen, die Hinweise auf die bislang unbekannten Täter oder den Verbleib des Fahrzeugschlüssels geben können, mögen sich unter Tel. 07561/8488-0 mit den Ermittlern in Verbindung setzen.