rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Bild: KIm Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet vom Mittwoch, 1. Dezember 2021


Horgenzell

Gegen Pfeiler gekracht

Auf der schneeglatten Kreisstraße zwischen Danketsweiler und Schachen ist am Dienstag gegen 12 Uhr eine Autofahrerin ins Schleudern geraten und verunfallt. Die 36-Jährige verlor in einer leichten Kurve die Kontrolle über ihren Audi und krachte gegen einen Betonpfeiler neben der Straße. Durch die Kollision wurden auch ein daneben befindliches Tor und ein Zaun beschädigt. An ihrem Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Wie hoch der Schaden an Tor und Zaun ist, ist derzeit noch nicht bekannt. Der Wagen der 36-Jährigen musste abgeschleppt werden, die Frau blieb unverletzt.

Autofahrerin bei winterlichem Unfall verletzt

Leichte Verletzungen hat eine Pkw-Lenkerin davongetragen, die am Dienstagabend kurz nach 19 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Baumgarten und Sattelbach gegen einen Baum gefahren ist. Die 58 Jahre alte Daimler-Lenkerin kam auf der glatten Straße ins Schleudern und geriet von der Straße ab, wo sie gegen den Baum stieß. Der Rettungsdienst brachte die 58-Jährige zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. An ihrem Daimler entstand ein Schaden von rund 25.000 Euro. Der Wagen wurde abgeschleppt.


Argenbühl

Nach Fahrzeugüberschlag in Auto eingeklemmt

Glücklicherweise nur leicht verletzt worden ist eine Autofahrerin, die am Dienstag kurz nach 14 Uhr mit ihrem Pkw von der B 12 zwischen Isny und der Abzweigung nach Gründels abgekommen ist. Die Fahrerin geriet auf der glatten Straße ins Schleudern, kam von der Straße ab und überschlug sich mit ihrem Fiat. Sie musste von der Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit werden. Ein Rettungsdienst brachte sie im Anschluss in ein Krankenhaus. Ein im Wagen befindlicher Mitfahrer blieb unverletzt. Der Schaden, der durch den Unfall am Fiat entstand, wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Amtzell

Fahrzeugüberschlag verläuft glimpflich

Viel Glück hatte ein Autofahrer, der am Dienstag kurz nach 15 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Amtzell und Hannober verunglückt ist. Der 49 Jahre alte Toyota-Lenker geriet auf glatter Straße ins Schleudern. Er verlor die Kontrolle über seinen Wagen, kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baumstumpf. Durch die Kollision überschlug sich sein Pkw. Der Fahrer blieb bei der Kollision unverletzt, an seinem Toyota entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

Isny

Arbeitsmaschine fängt Feuer

In Brand geraten ist am Dienstagmorgen eine Arbeitsmaschine in einer Fabrik in der Neutrauchburger Straße. Ein technischer Defekt dürfte der Grund für das Feuer gewesen sein. Mitarbeiter löschten den Brand noch vor dem Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr. Wie hoch der durch die Flammen entstandene Schaden ist, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

Wangen

Auto überschlägt sich

Mit ihrem Wagen überschlagen hat sich am Dienstagmorgen eine 18 Jahre alte Fahranfängerin, die von der schneeglatten Landesstraße zwischen Ungerhaus und Herfatz abkam. Die VW-Lenkerin steuerte einen Straßengraben hinab, sodass sich ihr Wagen der Länge nach überschlug. Die Fahrerin wurde nach dem Unfall zur medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. An ihrem VW entstand ein Schaden, der sich auf etwa 4.000 Euro belaufen dürfte.

Totalschaden nach Unfall

Auf der Kreisstraße zwischen Mindbuch und Pflegelberg ist am Dienstagmorgen ein Autofahrer wegen Schneeglätte verunglückt. Der 39 Jahre alte Renault-Lenker kam in einer Kurve von der Straße ab und kippte mit seinem Wagen auf die Seite. Sein Wagen prallte dabei gegen einen Weidezaun, der teilweise umgedrückt wurde. Am Renault des Mannes entstand durch den Unfall ein Schaden, der sich auf etwa 8.000 Euro belaufen dürfte. Da anfangs davon ausgegangen wurde, dass der Mann in seinem Wagen eingeklemmt war, fuhren auch Feuerwehr und Rettungsdienst zur Unfallstelle, konnten aber, da sich dies nicht bestätigte, schnell wieder abrücken.


Fronreute

Kollision mit Gegenverkehr – Zeugen gesucht

Zeugen sucht das Polizeirevier Weingarten zu einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstag gegen 19.15 Uhr auf der B 32 bei Staig ereignet hat. Ein 60 Jahre alter BMW- Fahrer, der aus Richtung Weingarten kam, kollidierte kurz vor Ortseingang Staig mit einem Fahrzeug im Gegenverkehr. Der entgegenkommende Wagen war auf der glatten Straße auf die falsche Spur gerutscht. Bei der Kollision der Außenspiegel der beiden Pkw entstand am BMW ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Der Verursacher des Unfalls fuhr nach dem Zusammenprall weiter in Richtung Weingarten. Personen, die Hinweise zu dem Flüchtigen geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0751/803-6666 bei der Polizei zu melden.

Lkw kommt von Fahrbahn ab und kollidiert mit Gegenverkehr

Zur vollständigen Blockierung der Fahrbahn kam es am Dienstag gegen 10 Uhr auf der B 32 von Blitzenreute in Richtung Staig. Ein 59-Jähriger war mit seinem Lkw in einer Linkskurve witterungsbedingt ins Schleudern geraten und gelangte mit seinem Fahrzeugheck auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem Lkw eines 63-Jährigen kollidierte. Beide Lkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Verkehr wurde beidseitig abgeleitet. Glücklicherweise blieben die Unfallbeteiligten unverletzt. Der Sachschaden beträgt etwa 35.000 Euro.


Bad Waldsee

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Ein Verkehrsunfall am Dienstag gegen 9.30 Uhr auf der B 30 zwischen Enzisreute und Gaisbeueren forderte zwei Verletzte. Aufgrund glatter Fahrbahn kam ein 55-Jähriger mit seinem Pkw ins Schleudern und kollidierte mit einem Audi eines 70-Jährigen. Beide Unfallbeteiligten wurden mit leichten und mittelschweren Verletzungen vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen durch den Abschleppdienst gesperrt. Der Sachschaden wird auf etwa 15.000 Euro beziffert.


Aichstetten

Lkw stößt gegen Zigarettenautomat

Sachschaden in Höhe mehrerer hundert Euro hat ein Lkw-Fahrer bei einem Verkehrsunfall am Dienstag gegen 21.30 Uhr am Eurorasthof hinterlassen. Als der 24-Jährige versuchte, auf dem Parkplatz zu rangieren, kam er mit seinem Gespann aufgrund schneeglatter Fahrbahn ins Rutschen, stieß gegen einen Holzbalken und gegen einen Zigarettenautomaten. Durch den Pannendienst konnte der festgefahrene Lkw aus dieser misslichen Lage befreit werden.


Leutkirch

Verkehrsunfall

Glücklicherweise unverletzt blieben beide Unfallbeteiligten bei einem Unfall auf der B 465 an der Anschlussstelle Leutkirch-West am Dienstag gegen 15 Uhr. Ein 61-jähriger Subaru-Lenker bemerkte ein Stauende zu spät und versuchte zu bremsen. Aufgrund von Schneeglätte konnte er offensichtlich den Aufprall auf das vor ihm fahrende Auto nicht anders verhindern, als nach links auf die Gegenfahrspur auszuweichen. Dabei prallte der 61-Jährige mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammen. Am Subaru entstand Totalschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Der Wagen musste durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen werden. Der Schaden am Sattelzug beträgt rund 4.000 Euro.

Print Friendly, PDF & Email