rv-news.de
Kultur und Events

Lesung Klaus Wagner Memorial

News und Infos aus dem Stadtgeschehen Symbolbild: KIm Enderle

Im Juli 2011 ist der damalige Regisseur der Klosterfestspiele Weingarten, Klaus Wagner, während der Proben zur Shakespeare-Komödie „Was ihr wollt“ auf tragische Weise verstorben. Nun gedenkt die Stadt des mit Weingarten besonders verbundenen Grimmepreisträgers, Schauspielers und Regisseurs mit einer Lesung Klaus Wagner Memorial am 18. September in der Aula der Pädagogischen Hochschule.

Das Memorial gestaltet eckenroth.ART, Eckenroth Stiftung für Medienkultur, unter der Leitung von Madeleine Lienhard, die 36 Jahre lang privat und beruflich an Wagners Seite stand. Nach einem Grußwort von OB Markus Ewald lesen und erzählen Lea Bobe, Madeleine Lienhard, Hannah Wachter und Zarah Weiss. Mit einer „Reise ins Land der Erinnerung mit Weltliteratur unter der Linde“ erinnern sie an Klaus Wagner (1930-2011), der die Klosterfestspiele Weingarten von 2004 bis 2011 künstlerisch verantwortete.

„Wir erzählen vom Theatermachen bei Wind und Wetter, bei brütender Hitze und Glockengeläut. Wir erinnern uns an die Himmelfahrt der heiligen Johanna, an die Hühner im zerbrochnen Krug, an das Kamel im Nathan, an pünktlich meckernde Schafe, an berührende Momente, wenn blinde Menschen das Bühnenbild und die Schauspieler ertasteten, an Schneegestöber im Hochsommer und an die Menschen dieser Zeit“, gibt Madeleine Lienhard einen Einblick in das Programm des Abends.

Lesung Klaus Wagner Memorial am 18. September, 19.30 Uhr, in der Aula der Pädagogischen Hochschule, Kirchplatz 2. Eintritt 10 Euro / ermäßigt 8 Euro. Kartenvorverkauf seit 23. August in der Tourist-Info, Münsterplatz 1, Telefon 0751 405-232, E-Mail akt@weingarten-online.de. Abendkasse vor Ort 60 Minuten vor Veranstaltungsbeginn. Die Veranstaltung ist bewirtet. Corona-bedingte Änderungen vorbehalten.

Print Friendly, PDF & Email