rv-news.de
Ravensburg Top-Thema

Heilsames Zuhören lernen – Ausstellung der TelefonSeelsorge

Bild: KSK Ravensburg

Wer die Nummern 0800/1110111 oder 0800/1110222 wählt, kann sich sicher sein: Am anderen Ende der Leitung ist jemand ganz Ohr. Als ökumenische Einrichtung hat die Telefonseelsorge in Ravensburg gerade in der Corona-Krise die Verbindung zu den Menschen in Not per Telefon, Mail, Chat und Krisen-Kompass-App gehalten. Nun stellt die TelefonSeelsorge ihre Arbeit vom 1. bis 31. Dezember in Bildern in der Kreissparkasse am Waaghaus in Ravensburg aus und wirbt damit auch für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

An 365 Tagen bieten die 96 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TelefonSeelsorge in Ravensburg rund um die Uhr Menschen ein offenes Ohr für persönliche Probleme, Sorgen, Ängste und schwierige Lebensphasen. Innerhalb von 24 Stunden sind fünf Zuhörende im Einsatz. In den höher frequentierten Zeiten zwischen 19 und 23 Uhr ist eine zweite Telefonleitung besetzt. Zusätzlich bietet die TelefonSeelsorge über Mail und Chat schriftliche Beratung an. Alle ehrenamtlichen Mitarbeitende haben eine knapp zweijährige Ausbildung hinter sich. „Sie versuchen im Gespräch auf Wege und Möglichkeiten hinzuweisen, die in der entsprechenden Situation weiterhelfen könnten. Anfang 2022 gibt es wieder die Möglichkeit sich für die Ausbildung zu bewerben.

Träger der Telefonseelsorge in Ravensburg sind die katholischen Dekanate und die evangelischen Kirchenbezirke der Region Allgäu-Oberschwaben-Bodensee. Zuschussgeber sind die Landkreise und Städte dieser Regionen. Spenden sind willkommen.

Print Friendly, PDF & Email