Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Mittwoch, Februar 26, 2020
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Gewaltszenen und Provokationen überschatten DEL2-Heimspiel der Towerstars

Gewaltszenen und Provokationen überschatten DEL2-Heimspiel der Towerstars 

Im Verlauf des DEL2 Meisterschaftsspiels der Towerstars gegen den EV Landshu” am Sonntagabend kam es in der CHG-Arena zu einem größeren Polizeieinsatz. Bereits kurz vor Spielbeginn versuchten Fans aus dem Gästeblock, einen provisorischen Zaun zu übersteigen, was durch Polizeikräfte und Sicherheitsdienst-Mitarbeiter zunächst verhindert werden konnte. Zu Beginn des letzten Drittels zeigte eine maskierte Personengruppe aus Ravensburg eine bereits vor längerer Zeit von Landshuter Anhängern entwendete Fahne und provozierte so die Gästefans. Diese traten daraufhin einen Zaun ein und versuchten, aus ihrem Block in Richtung der Provokateure zu gelangen.

Nur durch ein massives Aufgebot an Polizeikräften, die auch Pfefferspray einsetzten, und mit Unterstützung von Diensthunden gelang es, ein direktes Aufeinandertreffen der beiden “Blöcke” zu verhindern. Die Gäste verließen auf eigenen Wunsch noch vor Spielende die Halle. Um weitere Eskalationen zu verhindern, wurde ihre Abfahrt vorsorglich polizeilich begleitet. Über Verletzte im Zusammenhang mit den Einsatzmaßnahmen wurde bisher nichts bekannt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung bezüglich des demolierten Zauns.

Neben Einsatzkräften des Polizeipräsidiums Ravensburg waren am Sonntagabend Bereitschaftspolizeieinheiten des Polizeipräsidiums Einsatz sowie mehrere szenekundige Beamte anderer Polizeipräsidien vor Ort, um die bereits im Vorfeld als Risikospiel eingestufte Begegnung entsprechend abzusichern.

Print Friendly, PDF & Email