rv-news.de
Baienfurt

Falsche Polizisten betrügen Senior

Archivbild: F.Enderle

Falschen Polizisten auf den Leim gegangen ist ein 80 Jahre alter Senior Anfang letzter Woche. Die Betrüger gaben sich als Polizisten aus und kontaktierten ihn, unter dem Vorwand, dass sein Name auf einer Liste aufgetaucht sei, die bei den Habseligkeiten des Kopfes einer Verbrecherbande gefunden wurde. In mehreren Telefonaten gewannen die Täter das Vertrauen des betagten Mannes und brachten ihn schließlich dazu, sämtlichen Schmuck der verstorbenen Ehefrau sowie deren und seine Geldkarten samt Pin in einer Schachtel in der Panoramastraße abzulegen, wo die Täter die Wertgegenstände am Montagabend gegen 22.00 Uhr abholten. Dem Senior dürfte durch die Betrüger ein Schaden in Höhe eines niedrigen fünfstelligen Betrages entstanden sein. Die Kriminalpolizei Friedrichshafen ermittelt. Personen, denen in der Panoramastraße zur genannten Zeit Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter Tel. 07541/701-0 zu melden.

Vor der perfiden Betrugsmasche des falschen Polizeibeamten warnt die Polizei an dieser Stelle nochmals eindringlich! Trauen Sie keinem Fremden, der Sie zur Herausgabe Ihrer Wertgegenstände auffordert. Verständigen Sie im Zweifelsfall Bekannte oder Angehörige und informieren Sie die Polizei unter 110.

Weitere Informationen: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/betrug-durch-falsche-polizisten/