rv-news.de
Allgemein

Elektronisches Ursprungszeugnis wieder digital erhältlich

Bild: Kim Enderle

Der Service der Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben (IHK) zur Beantragung elektronischer Ursprungszeugnisse (eUZ) ist wieder online erreichbar.

Nach der Cyber-Attacke auf die IHK-Organisation Anfang August findet die IHK Bodensee-Oberschwaben Schritt für Schritt zurück zur Normalität. So funktioniert ab sofort wieder der Online-Service der IHK für elektronische Ursprungszeugnisse. Hierüber können Mitgliedsunternehmen Ursprungszeugnisse, Handelsrechnungen und andere Außenwirtschaftsdokumente online beantragen. Die IHK Bodensee-Oberschwaben bewilligt dann in der Regel noch am selben Tag die Dokumente. Das vereinfacht die Verwaltungsabläufe für die Exportunternehmen.

Nachdem beim zentralen IT-Dienstleister der deutschen IHKs Anfang August eine Cyber-Attacke erkannt worden war, waren viele Dienste der IHKs aufgrund der Gegenmaß-nahmen nicht mehr erreichbar. Das Wiederanfahren geschieht nun Stück für Stück. Dazu Christina Palm, Geschäftsbereichsleiterin Recht und Steuern I International der IHK: „Natürlich konnten unsere Mitglieder den Antrag auch in den vergangenen Wochen weiterhin stellen. Allerdings klassisch analog vor Ort. Wir sind froh, unseren Exportunternehmen diesen Service jetzt auch wieder online anbieten zu können.“