rv-news.de
Ravensburg Top-Thema

Brand in Übergangswohnheim

Bild: Feuerwehr Ravensburg

Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro entstand am frühen Sonntagmorgen bei einem Gebäudevollbrand einer Übergangsunterkunft in Oberzell. Verletzt wurde niemand, die Polizei geht zum jetzigen Stand von einem technischen Defekt als Ursache aus.

Um 02:08 Uhr erfolgte die Alarmierung der Abteilungen Taldorf und Stadt durch die Integrierte Leitstelle Bodensee-Oberschwaben. Anrufer meldeten einen Brand in einem aus sechs Containern bestehenden Übergangswohnheim in Oberzell. Zwei Personen mussten rettungsdienstlich betreut werden. Die Feuerwehrkräfte bauten umgehend einen massiven Löscheinsatz auf und starteten von mehreren
Seiten einen Außen- sowie Innenangriff.

Parallel hierzu wurde eine Wasserversorgung aus dem öffentlichen Hydrantennetz aufgebaut. Das Feuer war zeitnah unter Kontrolle, es folgten Nachlöscharbeiten. Drucklüfter sorgten für die Entrauchung direkt angrenzender Gebäude. Während den Nachlöscharbeiten mussten Decken und Verschalungen geöffnet und entsprechende Brand- und Glutnester abgelöscht werden. Mit Wärmebildkameras wurde das gesamte Gebäude kontrolliert. Das Gebäude wurde spannungsfrei geschaltet.

Regine Rist, Ortsvorsteherin der Ortschaft Taldorf, machte sich vor Ort ein Bild über die Lage und kümmerte sich zusammen mit der Rufbereitschaft der Stadt Ravensburg um die Unterbringung des Bewohners. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, derzeit wird von einem technischen Defekt ausgegangen.

Print Friendly, PDF & Email