rv-news.de
Weingarten

Brand in Mehrfamilienhaus

Der Löschzug der Feuerwehr Weingarten während den Einsatzmaßnahmen vor dem betroffenen Mehrfamilienhaus. Bild: Feuerwehr Weingarten

Am Freitagmittag um 12:33 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Weingarten durch die Integrierte Rettungsleitstelle Bodensee-Oberschwaben zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus alarmiert. Bei Ankunft der ersten Kräfte stieg bereits deutlich Rauch aus den Fenstern.

Die Bewohner der betroffenen Wohnung konnten sich bereits selbst ins Freie retten. Sofort wurde ein Trupp unter Atemschutz und mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung ins 1. OG beordert. Dort angekommen begann dieser mit der Brandbekämpfung einer Spülmaschine in der Küche. Nach Öffnen einer Abluftöffnung wurde die Wohnung mittels Drucklüfter belüftet. Ein weiterer Atemschutztrupp wurde zur Sicherheit gleichzeitig ins Dachgeschoss geschickt, um dort nach evtl. weiteren Personen zu suchen.

Zeitgleich wurde über das zweite Löschfahrzeug die Wasserversorgung sowie ein Rückzugsweg für den Angriffstrupp über eine Steckleiter sichergestellt. Die Drehleiter erkundete den Rauchaustritt von oben. Nach 10 Minuten an der Einsatzstelle wurde das Feuer als gelöscht gemeldet, Die abgelöschte Spülmaschine wurde ins Freie gebracht. Weitere Maßnahmen waren die Kontrolle der Küche mittels Wärmebildkamera auf Glutnester.

Insgesamt waren 30 Feuerwehrangehörige mit 7 Fahrzeugen vor Ort im Einsatz gebunden. Ebenfalls vor Ort war die Polizei, sowie zwei Rettungswagen des DRK. Die genaue Brandursache sowie die Höhe des Sachschadens müssen die Ermittlungen der Polizei ergeben.