rv-news.de
Landkreis RV

Polizeibericht Landkreis Ravensburg

Bild: Kim Enderle

Meldungen der Polizei aus dem Kreisgebiet Ravensburg vom Donnerstag, 15. April 2021


Bad Waldsee

Ladendieb mehrerer Taten überführt

Die Identität eines Ladendiebs, der seit etwa einem Jahr mehrmals in einem Lebensmittelmarkt in der Bahnhofstraße gestohlen hat, steht nun fest. Die Taten des Mannes kamen jedes Mal im Nachhinein bei der Auswertung der Videoüberwachung zutage. Eine Angestellte erkannte den Tatverdächtigen am gestrigen Mittwoch kurz nach 18 Uhr wieder, als er sich erneut im Geschäft aufhielt. Sie sprach den Mann an und führte ihm die Videoaufzeichnungen vor. Noch vor Eintreffen der Polizei ergriff der 40-Jährige die Flucht und wurde von einem weiteren Angestellten verfolgt. Vor dem Eingang des Ladens stürzte der Tatverdächtige zu Boden, warf mit einer Dose nach seinem Verfolger und konnte zunächst wieder unerkannt entkommen. Die Dose verfehlte den ebenfalls 40 Jahre alten Verkäufer nur knapp. Er blieb unverletzt. Eine alarmierte Polizeistreife konnte den Tatverdächtigen im Anschluss ermitteln. Er muss sich nun wegen mehrerer Ladendiebstähle von Waren im Wert von über 150 Euro verantworten.


Isny

Unfallflucht

Ermittlungen wegen Unfallflucht hat der Polizeiposten Isny aufgenommen, nachdem ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker im Zeitraum zwischen Dienstagmittag und Mittwochmorgen einen geparkten Audi A3 in der Ammannstraße angefahren hat. Der Unbekannte, der mutmaßlich mit einem weißen Fahrzeug unterwegs war, touchierte den Audi beim Ein- oder Ausparken und verursachte einen Sachschaden von rund 1.000 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei unter Tel. 07562/97655-0 entgegen.


Leutkirch

Fahrzeug beschädigt

Ein bislang unbekannter Täter hat am Dienstag im Zeitraum zwischen 4 und 11 Uhr einen Skoda Fabia beschädigt, der in der Poststraße geparkt war. Der Unbekannte zerkratzte die Frontscheibe und den Lack des Fahrzeugs mit einem spitzen Gegenstand. Der Sachschaden beträgt rund 1.500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Leutkirch unter Tel. 07561/8488-0 entgegen.

Spendensammler unterwegs

Hinweise aus der Bevölkerung erhofft sich die Polizei, nachdem am Donnerstag, den 8. April, in Herbrazhofen ein Spendensammler unterwegs war. Der Mann, der sich als Mitglied eines Rettungsdienstes ausgegeben haben soll, erhielt von einer 86-Jährigen Bargeld und verlangte von ihr im Anschluss, dass sie ein Dokument unterschreibt und ihre Kontoverbindung notiert. Weil der Frau dieses Vorgehen suspekt vorkam, verständigte sie im Nachgang die Polizei. Der Mann wird als etwa 40 bis 50 Jahre alt und 175 bis 180 cm groß beschrieben. Er sprach mit schwäbischem Akzent und trug ein blaues Oberteil mit einem Abzeichen am Ärmel. Auffällig war, dass der Mann ohne Mund-Nasen-Bedeckung das Haus der Seniorin betrat. Um zu prüfen, ob möglicherweise strafbares Handeln vorgelegen haben könnte, bittet die Polizei Personen, denen der Unbekannte ebenfalls aufgefallen ist oder die Angaben zu seiner Identität machen können, sich unter Tel. 07561/8488-0 beim Polizeirevier Leutkirch zu melden.

Fahrzeug überladen

Sein Fahrzeug um mehr als ein Drittel überladen hatte ein 34-jähriger Mercedes-Lenker, den eine Streife der Verkehrspolizei am Mittwoch gegen 22 Uhr auf der A 96 gestoppt hat. Der Ausländer musste eine Sicherheitsleistung in Höhe mehrerer hundert Euro hinterlegen. Die Beamten zeigten ihn an und untersagten ihm die Weiterfahrt.