Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Dienstag, Dezember 10, 2019
Sie befinden sich: Home » Allgemein » Gesünder in der Pflege

Gesünder in der Pflege 

Am Welt-Nichtrauchertag, dem 31. Mai, wurde wieder auf die Gefahren des Rauchens aufmerksam gemacht. Das ZfP Südwürttemberg bietet bereits für die Pflege-Auszubildenden mit dem Programm „astra plus – Gesundheitskompetenz Rauchfrei in der Pflege“ ein Angebot für einen gesünderen Lebensstil an und hilft bei der Rauchentwöhnung.

Die Hälfte aller Auszubildenden in der Gesundheits- und Krankenpflege raucht – das sind doppelt so viele Raucher wie im Bundesdurchschnitt. Grund dafür sind oftmals die hohen Anforderungen des anspruchsvollen Berufs und der enorme Zeitdruck. Eine Zigarette an der frischen Luft verhilft dann zu einer kurzen Pause und mindert den Stress. Doch der Griff zum Glimmstängel hat negative gesundheitliche Folgen. Daher hat das ZfP Südwürttemberg deutschlandweit als erste Gesundheits- und Krankenpflegeschule an einer Psychiatrie das Programm „astra plus“ eingeführt. Es unterstützt Auszubildende dabei, mit der eigenen Gesundheit achtsamer umzugehen.
Durch verschiedene Module werden die Auszubildenden zu Expertinnen und Experten ihrer eigenen Gesundheit. Dabei geht es vor allem darum, einen individuellen Lebensstil zu entwickeln, der das eigene Wohlbefinden fördert. Methoden, um Stress vorzubeugen, spielen eine besonders große Rolle – sei dies durch Ernährung, Hobbys, Bewegung oder bewusste Ruhephasen im Alltag. Wer möchte, kann auch einen Rauchstopp-Kurs belegen, den das ZfP für seine Mitarbeitenden kostenfrei und während der Arbeitszeit anbietet. Alternativ gibt es die Möglichkeit an einem Aktiv-Projekt teilzunehmen, in dem die Auszubildenden selbst Maßnahmen für eine gesündere Lebensweise entwickeln und umsetzen.

Silberzertifikat: Rauchfreies Krankenhaus
Im ZfP Südwürttemberg in Weissenau gibt es zahlreiche Angebote für Mitarbeitende sowie Patientinnen und Patienten, die bei der Rauchentwöhnung helfen. Daher wurde es dieses Jahr erneut mit dem Silberzertifikat für Rauchfreie Krankenhäuser ausgezeichnet. Um früher anzusetzen und bereits die Auszubildenden in ihrer Gesundheitskompetenz zu stärken, wurde „astra plus“ in das Ausbildungscurriculum der Gesundheits- und Krankenpflegeschule integriert. Das Programm wird vom Bundesministerium für Gesundheit und der DAK-Gesundheit gefördert.

Print Friendly, PDF & Email