rv-news.de
Ravensburg

Stadt Ravensburg ehrt Blutspender – Zwei Personen spendeten bereits 125 Mal

Zwischen 50 und 125 Mal haben diese Bürgerinnen und Bürger Blut gespendet. Links im Bild stehen die Vertreter des DRK Ortsverbands Ravensburg Rainer Dannemann und Cornelia Barth. Dritte v. li. im gelben Shirt ist Sophie Bader .Bild: Stadt Ravensburg

Im schönen Ambiente des Ravensburger Kunstmuseums wurden am Dienstag, 5. Oktober rund 50 Blutspender der letzten zwei Jahre geehrt.

Nach Begrüßungsworten der Museumsleiterin Ute Stuffer übernahm Sophie Bader, Leiterin der Abteilung Gesellschaft im Amt für Kommunikation, Politik und Gesellschaft bei der Stadt Ravensburg die Dankesrede an die Männer und Frauen, die in den letzten Jahren zwischen zehn und 125 Mal dem Aufruf zur Blutspende des DRKs gefolgt waren. Sie machte klar, dass dies keine Selbstverständlichkeit sei, dass aufgrund des steigenden Bedarfs das Engagement der Geehrten nicht hoch genug geschätzt werden könne. Bei allem technischen Fortschritt sei es dem Menschen noch nicht gelungen, künstliches Blut herzustellen. Blutspender seien das wichtigste Glied der Kette, ihr Beitrag sei lebensrettend und bei einem Bedarf von 15.000 Blutspenden täglich allein in Deutschland keineswegs nur ein „Tropfen auf dem heißen Stein“. Ein Drittel der Spenden seien nicht, wie irrtümlich oft angenommen, für Unfallopfer, sondern für krebs- und herzkranke Mitmenschen.

Gleichzeitig bedankte sich Bader bei den beiden Vertretern des DRK Ortsverbands Ravensburg Cornelia Barth und Rainer Dannemann. Sie lobte die vorbildliche Organisation sowie Durchführung der Blutspendenaktionen in Ravensburg, die durch die Corona-Pandemie unter erschwerten Bedingungen dennoch stets professionell durchgeführt worden seien.

Nach Grußworten des DRKs erhielten die Geehrten ihre Urkunde, eine Ehrennadel und einen Einkaufsgutschein sowie statt des üblichen Imbisses als Gruß der Fair Trade Stadt ein kleines Snackpaket vom Weltladen Ravensburg. Im Anschluss waren die Blutspender im Rahmen der Anerkennungskultur der Stadt Ravensburg eingeladen zu einer exklusiven Führung durch die neue Ausstellung „Helmut Sturm – Spielfelder der Wirklichkeit“.

Print Friendly, PDF & Email