rv-news.de
Ravensburg

Polizeibericht Ravensburg

Meldungen der Polizei aus dem Stadtgebiet Ravensburg vom Dienstag, 16. Juli 2019

Sachbeschädigung in Bankfiliale
Unbekannte Täter richteten an der Eingangstüre und im Vorraum einer Bankfiliale am Marienplatz Sachschäden und starke Verschmutzungen an. Der Sachschaden beträgt etwa 500 Euro. Hinweise hierzu erbittet das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-3333. Grünkraut

Versuchter Kfz-Aufbruch
Unbekannte Täter versuchten im Zeitraum von Sonntagabend bis Montagfrüh in einer Tiefgarage in der Kapuzinerstraße in der Nordstadt mit einem Werkzeug an einem dort geparkten Fiat 500 das Verdeck aufzuhebeln, wodurch dieses beschädigt wurde. Hinweise hierzu erbittet das Polizeirevier Ravensburg, Tel. 0751 803-3333.

Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer
Der 40-jährige Lenker eines Klein-Lkw befuhr die Kreisstraße 7985 aus Richtung Obersulgen in Richtung Ravensburg. An der Einmündung der Kreisstraße 7981 in die Kreisstraße 7985 bei Hintersolbach bog er nach links in die Kreisstraße 7981 in Richtung Obereschach ab und missachtete hierbei den Vorrang des entgegenkommenden, 29-jährigen Lenkers eines Motorrades. Der Motorradfahrer stürzte nach dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge auf die Straße. Dank Schutzkleidung und Schutzhelm wurde er nur leicht verletzt. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4.500 Euro.

Drogenfund
Die Überprüfung eines 47-jährigen Mannes, der am Montagabend gegen 23.00 Uhr im Innenstadtbereich in einem Pkw sitzend festgestellt wurde, führte zur Feststellung, dass der Betroffene stark unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, weshalb er zu seinem eigenen Schutz in Gewahrsam genommen wurde. Im Fahrzeug wurden Betäubungsmittel in nicht geringer Menge aufgefunden und sichergestellt. Gegen den 47-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Eine Fahrt mit dem Pkw ist nach Erkenntnissen des Polizeireviers Ravensburg nicht erfolgt.