rv-news.de
Weingarten

Auffahrunfall bleibt bei Blechschaden

Bild: KIm Enderle

Am Montagmorgen kam es aufgrund von Unachtsamkeit zu einem Auffahrunfall, wodurch ein Gesamtsachschaden von etwa 13.000 Euro entstanden ist. Eine 24-jährige Opel-Lenkerin befuhr die Ulmer Straße aus Weingarten kommend und wollte nach Berg weiterfahren. Dazu musste sie an der Einmündung in die B32 verkehrsbedingt anhalten. Dies erkannte ein 25-jähriger VW-Fahrer, welcher hinter dem Opel fuhr, zu spät und fuhr auf.

Verletzt wurde durch die Kollision niemand.