Ihre Nachrichten und Infos aus Ravensburg und der Region|Mittwoch, Februar 26, 2020
Sie befinden sich: Home » Aktuelles » Auch EV Ravensburg verbannt B1-Crew – Keine Nutzung mehr des Vereinswappens

Auch EV Ravensburg verbannt B1-Crew – Keine Nutzung mehr des Vereinswappens 

Der EV Ravensburg schließt sich als Stammverein der Ravensburg Towerstars dem Stadionverbot gegen die Mitglieder der Ultra-Gruppe B 1 Crew an. Auch fordert die Vorstandschaft in einer Pressemitteilung die Gruppe auf, die Nutzung jeglicher Vereinswappen oder ähnlicher EVR-Symbole zu verzichten.

Der Eissportverein Ravensburg setzt einen Tag, nachdem die Towerstars die Gruppe per Hausrecht von den Heimspielen oder Events in der CHG Arena ausgeschlossen wurde, damit ein klares Zeichen, dass Besucher, die sich so verhalten wie die B 1 Crew bei den beiden Gastspielen des EV Landshut, im gesamten Ravensburger Eishockey nicht willkommen sind. ERV zu skandieren und sich damit auf den traditionsreichen Verein und seine Wurzeln zu beziehen, passt mit Gewalt, Bedrohung und unerträglicher Herabwürdigung des sportlichen Gegners nicht zusammen, schreibt der EV Ravensburg in einer Pressemitteilung.

Damit darf die Gruppe auch nicht mehr bei den Spielen der Regionalliga Amateuren oder den Nachwuchsteams auftreten. Zudem fordert der EVR die B1 Crew auf, beim Besuch von Auswärtsspielen, auf das Tragen von Kleidung mit Schriftzügen oder Wappen mit Bezug zum Verein zu verzichten. Hintergrund: Da Ultra-Gruppen insbesondere im Eishockey Teamnamen und Logos der als GmbH strukturierten Profi-Clubs kategorisch ablehnen, greifen die Gruppen auf die Wappen und Vereinsnamen der Stammvereine zurück und statten sich oftmals mit eigenen Kleidungsstücke und Fanartikeln für die Gruppenmitglieder aus.

Print Friendly, PDF & Email