rv-news.de
Landkreis RV

Verleihung Förderpreis Duale Ausbildung 2024 für den Landkreis

Informationen aus dem Landratsamt. Archivbild: F.Enderle

Am vergangenen Donnerstag hat Landrat Harald Sievers zum vierten Mal den „Förderpreis Duale Ausbildung“ für herausragende Leistungen von Auszubildenden und Ausbildungsbetrieben im Landkreis Ravensburg verliehen. Im Rittersaal von Schloss Achberg wurden sechs Auszubildende und ein Ausbildungsbetrieb ausgezeichnet und mit einer Prämie für ihre Leistungen belohnt.

- Anzeige -
2405033_banner_700x100_v02


- Anzeige -
Jetzt bewerben!


Die Preisträgerinnen und Preisträger in der Kategorie „Auszubildende“ erhielten jeweils eine Urkunde, eine Zuwendung in Höhe von 300 Euro sowie ein kleines Präsent. Von den Laudatoren – Martin Bloching, stellv. Kreishandwerksmeister, Markus Brunnbauer, Bereichsleiter Ausbildung der Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben, Dr. Jochen Eble, Vertreter der Bezirkszahnärztekammer Tübingen und Dorothee Maurer, Schulleiterin der Pflegeschule Wangen – erfuhren die zahlreichen Gäste, welche besonderen Leistungen von den Auszubildenden jeweils erbracht wurden und welche Beweggründe zur Berufswahl geführt haben.

Die Auswahl-Jury setzte sich aus Vertretern der Industrie- und Handelskammer Bodensee-Oberschwaben, der Handwerkskammer Ulm, der Kreishandwerkerschaft Ravensburg, des Landratsamtes Ravensburg, dem geschäftsführenden Schulleiter für die Beruflichen Schulen im Landkreis sowie dem Landratsamt Ravensburg zusammen. Bei der Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger legten die Jurymitglieder ihr Augenmerk auf unterschiedliche Kriterien: So spielen etwa Persönlichkeit, individuelle Leistungsvoraussetzungen oder Engagement während der Ausbildung eine große Rolle. Weitere Gesichtspunkte können die Bereitschaft als „Ausbildungsbotschafter/in“ die Attraktivität des Handwerks zu bewerben, eine vorbildliche Integration unter erschwerten Bedingungen oder ein herausragendes Engagement mit hoher Sozialkompetenz in Mangelberufen sein.

Die Jury hat mit Ihrer Auswahl sechs junge Menschen geehrt, die mit Bravour eine Duale Ausbildung abgeschlossen haben, und die damit alle Voraussetzungen für einen erfolgreichen Weg und eine gesicherte Zukunft haben. Insbesondere, so betonte Landrat Sievers in seiner Begrüßungsrede, solle mit dieser Preisverleihung auch nochmals verdeutlicht werden, wie wichtig das Konzept der Dualen Ausbildung für den Landkreis, seine Unternehmen und Betriebe ist – besonders um dem Fachkräftemangel langfristig erfolgreich begegnen zu können.

In der zweiten Kategorie wurde der Frisörsalon Haare Herrmann aus Ravensburg, vertreten durch das Ehepaar Simone und Markus Herrmann für sein besonderes Engagement als Ausbildungsbetrieb mit einer Urkunde ausgezeichnet. Das Unternehmen bildet seit 1995 aus. Die meisten Beschäftigten sind eigens ausgebildete Fachkräfte. Vor 3 Jahren hat der Betrieb eine eigene Haarwerkstatt (Azubiwerkstatt) eingerichtet, in der die Auszubildenden zusammen mit einem Ausbilder an Modellen üben können und nicht nur an Frisierköpfen. Diese Übungen finden während der Arbeitszeit statt und nicht wie üblich an Modellabenden nach der Arbeitszeit. Der Betrieb zahlt übertariflich und gibt mehr Urlaub.

Herr Herrmann hat zusammen mit anderen Ausbildern das „intercoiffure Ausbildungs-Upgrade“ ins Leben gerufen. Das Upgrade besteht aus mehreren Modulen, die die Azubis im ersten Lehrjahr lernen. Durch die Lerneinheiten können die Azubis viel schneller effektiver im Salon mitarbeiten. Die Kosten in Höhe von 2.000,00 € übernimmt der Betrieb. Haare Herrmann erhielt das Top-Ausbilder-Siegel der Handwerkskammer Ulm von 2024 – 2026.

Übersicht der Preisträger/innen des Förderpreises Duale Ausbildung 2024 für den Landkreis Ravensburg:

Kategorie „Auszubildende“ in den Bereichen…

  • „Gewerbe & Handwerk“:

Endraß, Amelie – Bäckerin
Bäckerei Vogel GmbH & Co. KG, Wangen
Gewerbliche Schule Ravensburg

Kübler, Viktoria – Schreinerin
Schreinerei Werner Mendel, Ravensburg
Gewerbliche Schule Ravensburg

  •  „Industrie & Handel“:

Kiesel, Manuel – Mechatroniker
Grunwald GmbH Wangen
Gewerbliche Schule Ravensburg

Fürst, Julia – Mediengestalterin (Print und Druck)
Inallermunde GmbH, Leutkirch
Gewerbliche Schule Ravensburg

  •  „Gesundheit, Soziales und Pflege“:

Marandi, Batoul – Zahnmedizinische Fachangestellte
Zahnarztpraxis Dr. Nicole Lehmann, Meersburg
Edith-Stein-Schule Aulendorf

Henkel, Elias – Pflegefachmann
Westallgäuklinikum der Oberschwabenklinik, Wangen
Pflegeschule Wangen

  •  Kategorie „Ausbildungsbetrieb“

Haare Herrmann
Markus und Simone Herrmann
Gartenstraße 7 Ravensburg

Print Friendly, PDF & Email