rv-news.de
Regionales Schussental Top-Thema

TWS bringt E-Räder wieder an den Start

Die Lade- und Verleihstation der TWS E-Bikes auf dem Marienplatz. Bild: F.Enderle

Ab Montag, 11. Januar, steht das Verleihsystem für Elektroräder der Technische Werke Schussental GmbH & Co. KG (TWS) in vollem Umfang in Ravensburg und Weingarten bereit. „Wir haben die Pause über die Feiertage für Systemanpassungen, letzte bauliche Maßnahmen und für Nachrüstungen an den Elektrofahrrädern genutzt. Denn es ist wichtig, dass die digitale Unterstützung reibungslos funktioniert“, informiert Jenny Jungnitz, Mobilitätsexpertin bei der TWS.

Sukzessive werden die E-Räder mit den neuen Updates und Features ab Montag, 11. Januar vormittags wieder an die Verleihstationen gebracht. Mit dem Betriebsstart 2021 endet allerdings auch die kostenfreie Testphase, die die TWS den Bürgerinnen und Bürgern sowie den Besuchern von Ravensburg und Weingarten in den zurückliegenden Monaten ermöglicht hat.  Die Verleihstationen stehen nun entlang der Linie zwischen Schmalegg und Weststadt über Weissenau, Bahnhof, Marienplatz, Weingarten Charlottenplatz bis zur Hochschule in Weingarten.

„Die kostenlose Testphase war enorm wichtig, um das Interesse an einer alternativen und modularen Mobilität im Schussental zu wecken. Das haben wir erreicht.”

Jenny Jungnitz, ,TWS Mobilitätsexpertin
Unkompliziert buchen – erschwingliche Tarife

Gebucht werden die Leihräder wie bisher über das Portal mobil.tws.de. Wer die App nutzt, dem steht seit Kurzem zusätzlich ein Schließsystem zur Verfügung. Denn in den Tagen vor Weihnachten hat die TWS alle Leihräder zusätzlich mit einem festen Rahmenschloss am Hinterrad ausgestattet, das mit digitaler Unterstützung auch Fahrtunterbrechungen mit sicherem Abstellen der Zweiräder ermöglicht. „Das ist sehr nützlich, wenn man am Fahrtziel nur etwas abgeben möchte oder einen kurzen Termin wahrnimmt. Dann lohnt es sich nicht, das Rad dafür in die nächste Ladestation zu bringen“, erläutert Jenny Jungnitz. Der Nutzer meldet der App die Pause – und die gibt dann das Schloss frei. Gleich bleibt allerdings auch in diesem Fall die Höchstnutzungsdauer  von sechs Stunden je Ausleihe, damit so viele Nutzer wie möglich von dem Angebot profitieren und die Räder immer in Bewegung sind.

Als letzten Ausbauschritt des Verleihsystems für Elektroräder führt die TWS nun auch das Tarifsystem ein. Hier die wichtigsten Eckpunkte: Im Grundtarif werden pauschal 1,50 Euro je angefangene 30 Minuten verrechnet. Wer die Leihräder häufig nutzt, für den eignet sich der Vielfahrertarif mit 15 Euro Monatspauschale, die die ersten 30 Minuten Nutzung kostenfrei ermöglicht. Bereits nach 10 Fahrten im Monat zahlt sich der Umstieg auf dieses Tarifangebot aus. In Zeiten flexibler Arbeitszeiten lohnt sich gerade für Pendler schon bei wenigen Präsenztagen im Monat ein Umstieg auf den Vielfahrertarif. Der Tarifwechsel ist ganz einfach zu jedem Monatsersten in der App möglich.

Zusätzlich gibt es einen besonders günstigen Tarif für Ökostrom-Kunden, die twsNaturstrom beziehen: Sie fahren bis zur 30. Minute kostenfrei. Die neuen Tarife sind im Portal mobil.tws.de hinterlegt und werden vom hinterlegten Konto per Lastschrift eingezogen, sie gelten ab sofort.

Die Anmeldung zum TWS-Verleihsystem ist kostenfrei und auch auf eine Monatsgebühr wurde verzichtet. „Wir freuen uns über jeden, der das Angebot nutzt. Denn Mobilität ist im Wandel und jeder kann etwas dazu beitragen, dass im Schussental weniger Emissionen entstehen“, schließt Jenny Jungnitz.